US-Fernsehen

«Spider-Man»-Serie holt sich Verstärkung

von

Steve Lightfoot vom «Punisher» soll als Co-Showrunner fungieren.

Die neue «Spider-Man»-Serie, die bei Amazon entsteht, hat einen neuen Showrunner bekommen. «The Punisher»-Produzent Steve Lightfoot soll die Serie künftig unterstützen. Bereits im Februar 2023 wurde bekannt, dass sich das Projekt bei Amazon in Entwicklung befindet. Oren Uziel ist Autor des Projekts und soll auch als Produzent fungieren.

Wie bereits berichtet, soll es in der noch unbetitelten Serie um einen älteren, ergrauten Superhelden im New York der 1930er Jahre gehen. Nach Angaben einer Person, die mit dem Projekt vertraut ist, wird die Serie in einem eigenen Universum zu Hause sein. Nach Informationen von „Variety“ soll die Hauptfigur wird nicht Peter Parker sein.

Uziel entwickelt die Serie zusammen mit den Produzenten von «Spider-Man: Into the Spider-Verse» , Phil Lord und Christopher Miller, sowie der ehemaligen Sony-Chefin Amy Pascal. Sie alle fungieren als ausführende Produzenten. Pascal ist über ihre Firma Pascal Pictures als ausführende Produzentin tätig. Sony Pictures Television ist das Studio, bei dem Lord und Miller derzeit unter Vertrag stehen.

Kurz-URL: qmde.de/147221
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKardashian spielt Scheidungsanwältinnächster ArtikelNetflix stoppt Serienmörder-Komödie
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung