Quotencheck

«Dr. Stone»

von

ProSieben Maxx setzte im Anschluss auf die Free-TV-Premiere auf einen weiteren Durchlauf.

Der Vorabend von ProSieben Maxx ist für Animationsserien und Animes reserviert. Die Fernsehstation baut seit vielen Jahren auf diese Formate. Im Juni und Juli feierte die Serie «Dr. Stone» Free-TV-Premiere, die seit 2019 von TMS Entertainment produziert wird. Nachdem sich die Erde nach einer Katastrophe in einen Stein verwandelt hat, kommt es zur Veränderung. Nach fast 4.000 Jahren erwachen zwei Jungen und kämpfen um die Wiederbelebung der Menschheit. Dieser Kampf wird schnell zu einem Kampf zwischen Macht und der Wissenschaft.

Die Free-TV-Premiere erreichte auf dem werktäglichen 18.30-Uhr-Sendeplatz 0,07 Millionen Fernsehzuschauer und sicherte sich 0,4 Prozent Marktanteil. 0,06 Millionen gehörten zu den Umworbenen, die für 1,7 Prozent Marktanteil standen. Die erste Wiederholung, die am 8. August um 17.10 Uhr begann, hatte schon 0,12 Millionen Zuschauer und sicherte sich 1,1 Prozent Marktanteil. Mit etwa 70.000 jungen Zuschauern fuhr man bombastische 3,8 Prozent Marktanteil ein.

In den kommenden zwei Tagen rissen diese Werte nicht ab: Am Dienstag und Mittwoch versammelten sich 0,09 sowie 0,08 Millionen Menschen vor dem Empfangsgerät, es wurden jeweils 70.000 14- bis 49-Jährige ermittelt. Die Marktanteile bei den Umworbenen lagen bei fantastischen 3,9 Prozent. Nur am Donnerstag stürzte man mit 1,8 Prozent deutlich ab.

Die zweite Woche eröffnete «Dr. Stone» mit nur 0,05 Millionen Zuschauern, wovon 0,03 Millionen zur Zielgruppe gehörten. Der Marktanteil bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern fiel auf enttäuschende 1,3 Prozent. Allerdings war dies kein Grund zur Sorge, denn in den kommenden vier Tagen erzielte ProSieben Maxx mit der Serie 3,5, 3,6, 2,9 und 2,7 Prozent Marktanteil.

Das beste Ergebnis der Staffel erzielte ProSieben Maxx am Dienstag, den 23. August. Damals waren 0,09 Millionen Fernsehzuschauer dabei, die einem Marktanteil von 0,8 Prozent entsprachen. Weil unter diesen Zusehern rund 0,08 Millionen Umworbene waren, fuhr man einen fantastischen Marktanteil von 4,1 Prozent Marktanteil ein. Doch schon am nächsten Tag waren wieder „nur“ 2,9 Prozent möglich. Ein weiteres Hoch wurde am Dienstag, den 30. August, erzielt. 0,06 Millionen junge Menschen sorgten für einen Marktanteil von 3,4 Prozent.

Überraschenderweise verlief das Staffelfinale am Donnerstag, den 1. September, um 17.10 Uhr recht mau. Verhältnismäßig schwache zwei Prozent wurden erzielt. Unterm Strich war die Wiederholung von «Dr. Stone» ein voller Erfolg. 0,07 Millionen Zuschauer machten 0,7 Prozent Marktanteil aus. Die Serie verbuchte 0,05 Millionen Umworbene, sodass man auf fabelhafte 2,9 Prozent Marktanteil kam.

Kurz-URL: qmde.de/137046
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFrank Rosin kehrt Mitte Oktober bei Kabel Eins zurücknächster ArtikelEmily Cox: ‚Die Melodien gehen einfach nie wieder aus dem Kopf‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung