US-Fernsehen

Billy Porter tütet Deal mit FX ein

von

Emmy-Gewinner Porter setzt damit die Zusammenarbeit mit dem Disney-Sender fort.

Billy Porter hat einen First-Look-Deal mit FX Productions unterzeichnet, um über seine Produktionsfirma Incognegro mit seinem Produktionspartner D.J. Gugenheim neue Inhalte zu entwickeln. Der Vertrag ist eine Fortsetzung von Porters Zusammenarbeit mit FX, da er als Prayerful „Pray" Tell in allen drei Staffeln des Hit-Dramas «Pose» des Senders die Hauptrolle spielte. 2019 gewann er für diese Rolle den Emmy Award als Hauptdarsteller in einem Drama und wurde 2020 und 2021 erneut nominiert.

"Billy Porter war ein unglaublich erfolgreicher Künstler, bevor er zu FX's «Pose» kam, um die ikonische, bahnbrechende und preisgekrönte Performance zu liefern, die dazu beigetragen hat, die Serie als eine der denkwürdigsten und bahnbrechendsten in der jüngeren TV-Geschichte zu definieren", sagte Nick Grad, President of Original Programming bei FX. "Billy hat sich als Autor, Regisseur und vieles mehr hervorgetan – und wir freuen uns darauf, ihn dabei zu unterstützen, mutige neue Geschichten zu produzieren, die seine Vision und seinen unvergleichlichen Stil widerspiegeln."

"Ich bin so froh, dass ich lange genug leben durfte, um diesen Tag zu erleben. Der Tag, an dem mein Schwulsein meine Verpflichtung war, und der Tag, an dem es meine Arbeit in persönlicher Authentizität und Kraft begründet", sagte Porter. "Hier verändern wir das Gespräch. Hier haben sie den Mut, die Geschichten zu erzählen, die sie am meisten berühren. Ob es um berühmte Künstler geht, die man nicht ganz versteht, oder um Menschen aus Gemeinschaften, die man nicht ganz kennt, oder um bissige Comedy, über die man zwar nachgedacht, die man aber nie ganz erforscht hat – dies ist ein so wunderbares Zuhause, um die Geschichten zu erzählen, über die ich mein ganzes Leben lang gesprochen habe. Das FX-Team ist furchtlos und ich kann es kaum erwarten, gemeinsam neue Wege zu beschreiten."

Mehr zum Thema... TV-Sender Nick Pose
Kurz-URL: qmde.de/135065
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBlumhouse adaptiert Bestseller von Paula Hawkinsnächster Artikel«Euphoria»-Star macht bei «Hunger Games» mit
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung