International

«PAW Patrol»-Firma macht nun «Vida the Veet»

von

Die Serie dreht sich um ein junges Mädchen, das sich um Waldtiere kümmert.

Der «PAW Patrol»-Produzent Spin Master Entertainment hat die Serie «Vida the Vet» vorgestellt. Die zehnjährige Vida verbringt ihre Tage damit, sich um die Waldtiere zu kümmern, die vor ihrem Haus leben – vom Fuchs mit einer verstauchten Pfote über eine Schildkröte mit einem juckenden Zeh bis hin zu einem Tiger mit einem schmerzenden Zahn.

"Am Anfang wollten wir Vorschulkindern die Idee der Pflege vermitteln", sagt Dodge. "Wir wollten ihnen zeigen, wie Wohlbefinden aussieht, und ihnen zeigen, wie man sich selbst und andere gut pflegt – und gleichzeitig die Ängste kleiner Kinder vor Arzt- und Zahnarztbesuchen abbauen. "Einige der Shows, die wir in der Vergangenheit gemacht haben, sind hochwertige, computergenerierte Erkundungen, aber bei «Vida» wollten wir, dass es sich klassisch anfühlt", fügt sie hinzu. "Um den Wald und all die Tiere hervorzuheben, wollten wir eine schöne Farbpalette und eine illustrative 2D-Animation."

Die Zeichentrickserie wird im Herbst 2023 auf BBCs CBeebies und BBC iPlayer in Großbritannien sowie auf Corus Entertainments Treehouse und StackTV in Kanada ausgestrahlt. Weitere internationale Sendepartner, einschließlich eines Vertriebs in den USA, werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mehr zum Thema... PAW Patrol Vida Vida the Vet
Kurz-URL: qmde.de/135069
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZwei neue «The Challenge»-Staffelnnächster ArtikelPeacock setzt «Killing It» fort
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung