Quotennews

Filmprogramm bei Sat.1, VOX und RTLZWEI geht völlig unter

von

Die drei Sender hatten am gestrigen Abend kaum eine Chance, viele Zuschauer für die Spielefilme zu begeistern.

Neben der gefragten Übertragung der Nations-League und einer Ausgabe von «Schlag den Star» blieb für die restlichen privaten Sender nicht allzu viel Platz und der Großteil griff auf ein Filmprogramm zurück. Sat.1 startete mit dem Actionfilm «Bumblebee»  in den Abend, überzeugte jedoch nicht mehr als 0,67 Millionen Fernsehende. Dies reichte lediglich für magere 3,0 Prozent Marktanteil. Die 0,25 Millionen Jüngeren sicherten sich akzeptable 5,5 Prozent Marktanteil. Der Science-Fiction-Film «Transformers 3» schloss sich mit 0,32 Millionen Interessenten sowie schwachen 2,8 Prozent an. Bei nur 0,12 Millionen Umworbenen stürzte die Quote auf niedrige 3,8 Prozent.

Auch VOX hatte mit der Komödie «Der Sex Pakt» keine Chance. Das kleine Programm von 0,40 Millionen entsprach einer miserablen Sehbeteiligung von 1,8 Prozent. Die 0,18 Millionen Werberelevanten blieben bei mauen 4,2 Prozent hängen. Mit «Sex Tape» steigerte sich der Sender im Anschluss auf 0,45 Millionen Zusehende, so dass auch der Marktanteil auf ausbaufähige 2,6 Prozent kletterte. Die 0,21 Millionen 14- bis 49-Jährigen verbesserten sich auf mäßige 4,9 Prozent.

RTLZWEI hielt mit dem Thriller «Flightplan – Ohne jede Spur» 0,45 Millionen Filmfans vor dem Bildschirm, was zumindest einem annehmbaren Resultat von 2,0 Prozent entsprach. Bei den 0,14 Millionen Jüngeren wurden mäßige 3,0 Prozent Marktanteil eingefahren. Einzig der Actionfilm «Olympus Has Fallen – Die Welt in Gefahr», der bereits am Vorabend abgeräumt hatte, überzeugte im Anschluss. Mit einer Reichweite von 0,57 Millionen Menschen machte die Quote einen Sprung auf hohe 3,3 Prozent. Auch bei den 0,21 Millionen Umworbenen ging es aufwärts auf gute 5,0 Prozent.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134740
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schlag den Star» bricht in der Zielgruppe auf neuen Tiefstwert einnächster ArtikelDas Erste und das ZDF haben mit Wiederholungen wenig Erfolg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung