US-Fernsehen

Nach 25 Jahren: SAG Awards sucht neuen Sender

von

Verstimmung unter den Vertragspartnern? Erst in der vergangenen Woche kündigte Warner Bros. Discovery neue Wege an.

Die Fernsehsender TNT und TBS verlieren nach 25 Jahren die Schauspieler-Preisverleihung SAG Awards, die seit dem Jahr 1998 von der Screen Actors Guild auf dem ehemaligen Turner-Sender verliehen wurden. In den ersten drei Jahren gehörte noch NBC zum TV-Partner. TNT war seit 1998 dabei, TBS übernahm seit 2007 das Fernsehbild.

"Die SAG Awards befinden sich in Gesprächen mit Warner Bros. Discovery sowie anderen Netzwerken und Streamern bezüglich der Übertragungsrechte an der Show", so die SAG-AFTRA in einer Erklärung. "Das TNT-Netzwerk hat uns mitgeteilt, dass es nicht damit rechnet, eine neue Lizenzvereinbarung mit den SAG Awards vor Ablauf des exklusiven Verhandlungsfensters abzuschließen, aber wir prüfen mehrere andere Optionen. Warner Bros. Discovery kündigte in der vergangenen Woche an, die Ausgaben der TNT-Sender massiv zu beschränken.

"Die Aufnahme von Verhandlungen für die Übertragung der Show ist nicht ungewöhnlich und hat es in der Geschichte der SAG Awards schon mehrfach gegeben. Dies ist nicht anders. Diese Gespräche werden wie üblich fortgesetzt und nicht in der Öffentlichkeit geführt. Daher haben wir zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar", fügte die Gilde hinzu.

Kurz-URL: qmde.de/134100
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Prince of Tides»-Remake entsteht bei Applenächster ArtikelNetflix bestellt dritte «Sweet Magnolias»-Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung