US-Fernsehen

«Fresh off the Boat»-Team macht mehr Serien

von

Für ein asiatisch-amerikanisches Publikum sollen mehr Formate hergestellt werden.

Vor knapp sieben Jahren feierte «Fresh off the Boat» Premiere, die ABC-Serie erhielt sechs Staffeln und war zeitweise ein Hit. Die Verantwortlichen hinter dem Projekt haben mit 20th Television neue Pläne geschmiedet, um asiatisch-amerikanische Hauptdarsteller in den Vordergrund zu bringen. Melvin Mar und Jake Kasdan haben schon zahlreiche Formate vorbereitet.

Die Actionserie «American Born Chinese», eine Adaption der Graphic Novel von Gene Luen Yang, unter der Regie von Kelvin Yu und mit Michelle Yeoh in der Hauptrolle, wird im Januar auf Disney+ starten. Das Duo hat zwei Pilotfilme bei ABC in Vorbereitung: Die südasiatische Serie «The Son in Law» von Ajay Sahgal und «Josep» mit dem Komiker Jo Koy in der Hauptrolle, der von seiner philippinischen Familie inspiriert wurde. Bei Freeform gibt es den Pilotfilm «AZNBBGRL» von Natalie Chaidez und Dinh Thai, der von jungen Frauen in der vietnamesischen Gemeinde Südkaliforniens handelt.

Kasdan und Mar arbeiten außerdem an der zweiten Staffel von «Doogie Kamealoha», der Disney+-Neuinterpretation von «Doogie Howser, M.D.» von der ausführenden Produzentin Kourtney Kang mit Peyton Elizabeth Lee in der Hauptrolle. Ebenfalls bei Disney+ spielt Lee die Hauptrolle in dem TV-Film «Prom Pact», den Kasdan und Mar derzeit drehen. Und bei Netflix haben sich die Produzenten für den Film «Advantage Play» mit Ali Wong in der Hauptrolle wieder mit der «Fresh Off the Boat»-Showrunnerin Nahnatchka Khan zusammengetan.

Karey Burke, Präsidentin von 20th TV, teilte mit: "Die Beiden sahen ein unterversorgtes Publikum und eine unterrepräsentierte Population kreativer Talente und setzten ihre gesamte kreative Energie, ihren Einfluss und ihre Leidenschaft dafür ein, dieses Publikum zu bedienen und diese Talente zu sehen. «Fresh Off the Boat» ist nicht zufällig entstanden. Es bedurfte einer Vision, Hartnäckigkeit und Überzeugung, und das ist zu einem großen Teil ihr Verdienst."

Kurz-URL: qmde.de/134098
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Bosch: Legacy» Kritik – Alles beim Alten?nächster ArtikelAsapScience – Wissenschaft durch Musik und Freude vermittelt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung