Quotencheck

«Die Hitwisser»

von

Mit Geschichten und Fragen zu den erfolgreichsten Musik-Acts aller Zeiten verbindet «Die Hitwisser» das Genre der Ranking-Shows mit dem Bereich Quiz. Wie kam das VOX-Format auf dem Quotenmarkt an?

Im Sommer waren Rankingshows und Listen-Sendungen vor allem während der Europameisterschaft sehr gefragt. VOX hingegen gab am Tag nach dem italienischen Triumph im Londoner Wembley Stadion diesem Genre noch eine Quiz-Note und startete am 12. Juli die dreiteilige Musik-Quizshow «Die Hitwisser», in der vier verschiedene Promi-Duos um die „musikalische Ehre“ kämpfen und dabei in Erinnerungen zu verschiedenen Musikthemen schwelgen sollten. Das Format ging immer montags auf Sendung, also einen Wochentag vorgezogen. Die Pilotausgabe im Dezember 2020 wurde am zweiten Wochentag gesendet.

Im Winter schalteten 1,22 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, was 4,6 Prozent des Marktes entsprach. Mit 0,51 Millionen Sehern aus der klassichen Zielgruppe war für den Kölner Sender eine Einschaltquote von 7,0 Prozent möglich – genug also, um dem Format eine kurze Sommerstaffel zu spendieren. Wie erwähnt erfolgte der Startschuss am 12. Juli. Diesmal bildeten Giovanni & Jana Ina Zarrella, Gülcan Kamps & Sila Sahin und Amiaz Habtu & Armin Rohde sowie Thomas Anders und Thomas Hermanns die Rateteams.

Naturgemäß fiel die Reichweite der über dreistündigen Show im Sommer deutlich niedriger aus. Am Montagabend schalteten nur 0,85 Millionen Zuschauer ein, wovon 0,51 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt waren. Doch auch die relative Sehbeteiligung lag deutlich unter dem Niveau des Piloten. Insgesamt gab es 3,9 Prozent, bei den Umworbenen gab es mäßige 5,3 Prozent.

In Folge zwei bestanden die Rate-Duos aus Uwe Ochsenknecht und Sohn Wilson Gonzales, Oliver Pocher & Mola Adebisi, Sophia Thomalla & Silvio Heinevetter sowie Oana Nechiti & Faisal Kawusi. Am 19. Juli bestand das Publikum nur noch aus 0,74 Millionen Sehern, was 3,3 Prozent des Gesamtmarktes entsprach. In die Zielgruppe stieg die Reichweite immerhin auf 0,34 Millionen, was eine Einschaltquote in dieser Gruppe von annehmbaren 6,4 Prozent zur Folge hatte. Der positive Trend setzte sich auch zum Abschluss fort, denn diesmal schalteten 0,38 Millionen Jüngere ein. «Die Hitwisser» verzeichneten 6,9 Prozent und lagen damit im VOX-Senderschnitt und knapp unter dem zufriedenstellenden Piloten-Niveau. Insgesamt reichte es mit 0,78 Millionen Zuschauern für mäßige 3,5 Prozent.

Die drei Sommerausgaben von «Die Hitwisser» kamen somit auf eine durchschnittliche Reichweite von 0,79 Millionen, wovon 0,33 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe stammten. Am Markt kam man auf 3,6 Prozent insgesamt und 6,2 Prozent in der jüngeren Zuseherschaft – allesamt Werte, die eigentlich nicht zufriedenstellend sein dürften, aber auch keiner Katastrophe gleichen. Womöglich sollte VOX das langestreckte Konzept ein wenig überdenken, denn mit einer absoluten Sendezeit von teilweise fast dreieinhalb Stunden hat «Die Hitwisser» die ein oder andere lahme Stelle parat, zumal die Fragen für echte Musikfans nur selten überfordernd sind.

Mehr zum Thema... Die Hitwisser TV-Sender VOX
Kurz-URL: qmde.de/128690
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Nur ein einziges Leben» – Widerstand im Zweiten Weltkriegnächster ArtikelZum 80. Geburtstag von Fritz Wepper: C+I zeigt dreimal «Protokolle des Bösen»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung