Primetime-Check

Montag, 21. Juni 2021

von

Wie viele Zuschauer sahen «Russland – Dänemark»? Konnte ein alter ZDF-Krimi überzeugen? Wer war bei den Privatsender am erfolgreichsten?

Der Gewinner des Abends – wie sollte es anders sein – ist die «Euro 2020», die an diesem Abend mit dem Spiel «Russland – Dänemark» aufwartete, das Das Erste ausstrahlte. Die Übertragung lockte ab 21 Uhr 8,67 Millionen Zuschauer zu blauen Eins, was 32,6 Prozent des Marktes entsprach. Mit 3,01 Millionen Jüngeren waren 40,5 Prozent möglich. Zuvor waren für die Berichterstattung aus dem Studio Marktanteile von 24,8 Prozent insgesamt und 31,6 Prozent möglich. Die Reichweite lag bei 5,62 Millionen. Das ZDF hielt mit der sportlichen Konkurrenz noch am ehesten mit und schaffte mit «Gegen die Angst» Einschaltquoten von 16,8 respektive 6,1 Prozent. Das «heute journal» informierte im Anschluss 3,25 Millionen, ehe «Der Nebelmann» noch 1,52 sahen. Die Gesamtmarktanteile beliefen sich auf 12,0 und 9,2 Prozent. Bei den Jüngeren standen erst 5,7 und dann 3,9 Prozent zu Buche.

Sat.1 lockte mit «Guiness World Records» 0,66 Millionen Zuschauer an, wovon 0,28 Millionen aus der Zielgruppe stammten. Die Marktanteile für die mehr als zweistündige Sendungen lagen bei 2,4 Prozent bei allen und 3,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Kabel Eins versendete «Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows» und kam damit auf 0,60 Millionen Seher ab drei Jahren. In der Zielgruppe lag die Sehbeteiligung bei 4,2 Prozent. ProSieben zeigte den nächsten «The Big Bang Theory»-Marathon bestehend aus acht Folgen. Im Schnitt verfolgten die Episoden bis kurz vor Mitternacht 0,76 Millionen Zuschauer. Auf dem Quotenmarkt wurden insgesamt 3,4 Prozent und bei den Umworbenen 7,3 Prozent ausgewiesen.

Bei RTL hieß es ab 20:15 Uhr «Undercover Boss», wofür sich 1,39 Millionen interessierten. 0,49 Millionen waren im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, was 6,8 Prozent des Marktes entsprach. Insgesamt betrug die Sehbeteiligung 5,1 Prozent. VOX zeigte eine Doppelfolge «Goodybye Deutschland! Die Auswanderer» und verzeichnete 1,18 und 0,74 Millionen Zuschauer. Die Quoten in der Zielgruppe beliefen sich auf 5,7 und 6,0 Prozent. RTLZWEI baute auf «Die Schnäppchenhäuser Spezial» und generierte eine Reichweite von 0,47 Millionen. In der für die Werbewirtschaft wichtigen Gruppe sorgte dies für 3,8 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127590
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTLZWEI geht mit «Die Schnäppchenhäuser Spezial» unternächster ArtikelNachschub für «Watzmann ermittelt» mit neuer Hauptdarstellerin
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Surftipps

Gary Rossington erholt sich von einer Herz-OP
Das Lynyrd Skynyrd-Gründungsmitglied Gary Rossington ist auf dem Weg der Besserung Am 23. Juli 2021 meldete der Facebook-Kanal der Band Lynyrd Skyn... » mehr

Werbung