Quotencheck

«Biathlon-Weltcup: 12,5km Verfolgung der Männer»

von

Im Gegensatz zum Sprint fanden alle Veranstaltungen am Wochenende statt. Das sorgte für hohe Reichweiten.

Der Norweger Johannes Thingnes Bø hat den Biathlon-Weltcup erneut gewonnen. Los ging die Saison in Finnland mit dem Einzel, Sprint, Verfolgung und Staffel. Bei der 12,5km-Verfolgung der Herren führte Bø bereits im ersten Rennen. 3,06 Millionen Menschen schalteten am Sonntag, den 4. Dezember 2022 ein und verhalfen dem Ersten zu 23,9 Prozent. Stark lief es auch mit 0,50 Millionen jungen Leuten, die auf 16,8 Prozent Marktanteil kamen.

Im österreichischen Hochfilzen ging es nicht schon um 12.15 Uhr, sondern erst zwei Stunden später an den Start. Dadurch waren 3,78 Millionen Zuschauer dabei, sodass man sich über 25,0 Prozent Marktanteil freuen konnte. 0,62 Millionen 14- bis 49-Jährigen führten zu fabelhaften 18,4 Prozent. Nur sechs Tage später wechselte man wieder ins Erste, in Frankreich wurde Bø „nur“ Dritter. 3,08 Millionen Menschen waren dabei, davon waren nur noch 0,44 Millionen unter 50 Jahren. Die Marktanteile lagen bei 30,5 sowie 18,2 Prozent.

Nach drei Wettbewerben war zunächst Pause. Bo wurde in Slowenien wieder Erster: 3,52 Millionen Zuschauer sahen am 7. Januar zu, sodass man auf 28,1 Prozent Marktanteil kam. 0,50 Millionen junge Menschen schaltete ein, die Übertragung hatte 19,3 Prozent im ZDF. Am 21. Januar ging es um 15.00 Uhr im ZDF weiter, 4,12 Millionen Menschen sahen zu. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum belief sich auf 30,0 Prozent. Bei den jungen Erwachsenen sahen 0,52 Millionen zu, der Marktanteil belief sich auf 19,9 Prozent.

Nach der Biathlon-Weltmeisterschaft in Oberhof ging es schließlich in Tschechien weiter. Die Übertragung im Ersten schnappte sich 3,32 Millionen Zuschauer und sorgte für 27,3 Prozent. 16,6 Prozent wurden beim jungen Publikum eingefahren, das bedeutete 0,42 Millionen Zuschauer. Das letzte Verfolgungsrennen der Saison lief am 18. März in Oslo, das Bø erneut gewann. 2,28 Millionen Menschen wollten allerdings nur zuschauen. 0,26 Millionen 14- bis 49-Jährige wurden erfasst, die es auf 14,4 Prozent brachten.

Der Männer-Biathlon Verfolgungs-Wettkampf holte im Durchschnitt 3,31 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren, sensationelle 27,4 Prozent Marktanteil waren gesetzt. 0,47 Millionen junge Menschen waren dabei, der Marktanteil wurde mit 17,7 Prozent beziffert. Die neue Saison beginnt am 25. November in Schweden, ehe die Saison durch die Weltmeisterschaft Tschechien unterbrochen wird. Der Saison-Abschluss findet 2024 in den USA und Kanada statt.

Kurz-URL: qmde.de/141179
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel3 Quotengeheimnisse: Nachdenkliches am Wochenendenächster ArtikelJasmin Schwiers: ‚Mariele Millowitsch ist einfach ne Knaller-Frontfrau‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung