Quotennews

Tagessieg für «Tatort: Marlon»

von

Wenn auch «Marlon» nicht die Begeisterung von «Warum» halten konnte - es lief ganz gut beim «Tatort».

Das Comeback vom «Tatort: Warum» mit 9,36 Millionen Zuschauern am letzten Sonntag läutete den Mai perfekt ein und nach Ablauf der ersten Monatswoche ist klar, dass der «Tatort» mit dieser Leistung nicht hundertprozentig mithalten konnte. Mit leichter Verzögerung durch die «Ansprache des Bundeskanzlers» startete «Tatort: Marlon» in den Abend und es sollten sich durchaus starke 7,51 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen finden lassen. Der Marktanteil zeigte stabile und exzellente 25,3 Prozent an und auch die jüngeren Zuschauer wussten den Bestwert des Tages zu markieren. Mit 1,63 Millionen 14- bis 49-Jährigen liegt «Marlon» zwar ebenfalls hinter den 1,9 Millionen von «Warum», doch die starke Leistung soll das nicht trüben. Aus sich des Marktanteils holten die jüngeren Zuschauer schlicht exzellente 22,9 Prozent.

Ganz so glänzend ging der Abend im Ersten dann jedoch nicht weiter. Schon die «Tagesthemen» um 21:55 Uhr fielen auf 3,29 Millionen Zuschauer zurück, wobei hier der Marktanteil schon 14,2 Prozent anzeigte. Die jüngeren Zuschauer verabschiedeten sich ebenfalls vom öffentlich-rechtlichen Programm, die Nachrichten wollten noch 0,76 Millionen und 11,4 Prozent sehen. Natürlich alles Zahlen, bei denen andere Sender Jubelsprünge zeigen würden, doch der Unterschied zur Primetime ist durchaus enorm. Weiter gen Süden ging es dann mit «Anne Will».

Das Talk-Format ab 22:05 Uhr fiel weiter auf 3,29 Millionen Zuschauer, wodurch der Marktanteil wieder auf 15,4 Prozent steigen konnte. Mit 0,51 Millionen jüngeren Fernsehenden musste sich das Erste von einem zweistelligen Marktanteil hier verabschieden und landete bei 9,7 Prozent. Damit schrammte die gestrige Ausgabe nur knapp an der schlechtesten Leistung des Jahres vorbei, am 30. Januar schauten jedoch bereits 3,28 Millionen zu.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134172
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 08. Mai 2022nächster ArtikelNeues Tief für «Ninja Warrior Germany - Allstars»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung