US-Fernsehen

Reboot von «Real Housewives of New York City»

von

Der Unterhaltungssender Bravo will eine neue Besetzung.

Die 13. Staffel von «The Real Housewives of New York City» war für den Sender Bravo ein Desaster, weshalb man auf eine Wiedersehensveranstaltung verzichtete. Nun haben die Verantwortlichen entschieden, dass das Format nicht auf dem Fernsehfriedhof landet.

Die zweiteilige Strategie "berücksichtigt alles, was unser leidenschaftliches Publikum uns im letzten Jahr gesagt hat", sagte Cohen, und beinhaltet einen "Neustart und ein Re-Casting" der Serie, höchstwahrscheinlich von Grund auf, und den Start einer zweiten «RHONY»-Serie mit ehemaligen Stars. "Sie wissen, dass wir an einem Scheideweg für «RHONY» stehen", sagte Cohen. "Wir haben viel Zeit damit verbracht, herauszufinden, wo wir hinwollen. Und ich denke, der Plan, den wir uns ausgedacht haben, ist ein echtes Geschenk für die Fans."

Bravos erste Priorität ist es, das Mutterformat zu reparieren – eine Herausforderung, der sich Cohen mit Begeisterung stellt. "Es gibt hier Tausende von Geschichten zu erzählen", sagte er. "Dies ist die multikulturellste, vielfältigste, energiegeladenste und aufregendste Stadt in Amerika: Wir sind auf der Suche nach einer multikulturellen Gruppe von Freunden, die die aufregendste Stadt des Landes wirklich am besten widerspiegeln. Wir suchen nach einer Gruppe von Frauen, die echte Freundinnen sind und die verschiedene Hintergründe, Rassen und Religionen haben."

Kurz-URL: qmde.de/133292
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOscar-Werbeunterbrechungen ausverkauftnächster ArtikelVierte «Stranger Things»-Staffel soll gruseliger werden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung