Quotencheck

«Die Ostseetaucher»

von

Der Unterhaltungssender Nitro strahlte in den vergangenen Wochen vier Episoden aus.

Der Vormittag von Nitro ist befüllt mit alten, amerikanischen Serien. Am Nachmittag gibt es dann Motorsport-Formate zu sehen, ehe ab 17.30 Uhr in loser Folge vier Episoden von «Die Ostseetaucher – Einsatz unter Wasser» ausgestrahlt wurden. Das Format handelt von den Ostseetauchern, die zusammen mit Forschungstauchern einmalige Aufnahmen unter anderem von Schweinswalen auf Nahrungssuche einfangen wollen. Aber auch die Bergung eines im Hafen von Rostock gesunkenen Schiffes stehen im Mittelpunkt.

Der Startschuss des Formats fiel am Samstag, den 9, Oktober um 17.30 Uhr. Lediglich 0,10 Millionen Menschen schalteten zwischen 17.30 und 18.25 Uhr ein, sodass ein Marktanteil von 0,8 Prozent erzielt wurde. Das Ergebnis bei den 14- bis 49-Jährigen war katastrophal: Nur 20.000 junge Menschen waren mit von der Partie, sodass der Marktanteil bei schwachen 1,0 Prozent lag.

Doch bereits sieben Tage später sah das Bild für «Die Ostseetaucher – Einsatz unter Wasser» deutlich besser aus. Am 16. Oktober versammelten sich 0,15 Millionen Zuschauer vor den Fernsehschirmen, daraus resultierte ein passabler Marktanteil von 1,1 Prozent. Bei den jungen Menschen wurde die Reichweite gleich mal verdreifacht: 0,06 Millionen Menschen waren am Samstag dabei und verhalfen Nitro zu einem fabelhaften Marktanteil von 2,2 Prozent.

Am 23. Oktober musste die Sendung in eine Pause, erst am 30. Oktober ging «Die Ostseetaucher – Einsatz unter Wasser» mit der dritten Folge weiter. Der Sendeplatz blieb am Samstag um 17.30 Uhr erhalten. Nitro freute sich über 0,17 Millionen Zuschauer, erneut ist die Reichweite gewachsen. Der Marktanteil kletterte beim Gesamtpublikum auf 1,2 Prozent. Einen kleinen Dämpfer musste man allerdings bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern verkraften, denn man erreichte nur noch 40.000 Menschen. Der Marktanteil sank auf 1,4 Prozent.

Die vierte und somit letzte Ausgabe ging nicht etwa Anfang November auf Sendung, sondern erst Mitte des Monats. Am Samstag, den 13. November, um 17.35 Uhr hatte Nitro Platz im Programm. «Die Ostseetaucher – Einsatz unter Wasser» verzeichneten schon 0,30 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil wuchs auf starke 1,7 Prozent. Auch bei den jungen Leuten verbuchte man einen neuen Rekord. 0,09 Millionen 14- bis 49-Jährige führten zu 2,7 Prozent Marktanteil.

Die erste, vierteilige Staffel von «Die Ostseetaucher – Einsatz unter Wasser» war für Nitro ein Erfolg. Im Durchschnitt wurden 0,18 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren erzielt, der Marktanteil bewegte sich beim Gesamtpublikum bei 1,2 Prozent. Bei den jungen Zuschauern standen 0,05 Millionen Zuschauer auf der Uhr, die zu tollen 1,8 Prozent Marktanteil führten.

Kurz-URL: qmde.de/130783
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Army of Thieves»: Ein voller Erfolg für Matthias Schweighöfernächster Artikel«Star Trek: Discovery» verschwindet von Netflix
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung