US-Fernsehen

«CSI: Vegas»: Labor-Mitarbeiter im Fokus

von

In der Neuauflage der Kult-Serie steht ein Mitarbeiter im Fokus, Dokumente gefälscht zu haben.

Am 6. Oktober 2021 können sich die Fans auf eine neue Runde von «CSI: Vegas» freuen. Genau 21 Jahre nach dem Start von «CSI» geht die neue Serie an den Start. In der ersten Staffel steht ein beliebtes ehemaliges Mitglied im Mittelpunkt, da es beschuldigt wird, Beweise gefälscht zu haben. Einige seiner ehemaligen Kollegen und neue Mitglieder des Kriminallabors in Las Vegas arbeiten daran, herauszufinden, ob er hereingelegt wurde oder ob Dutzende, wenn nicht Hunderte von Fällen jetzt neu aufgerollt werden müssen.

"Es ist eine enorme Herausforderung und Verantwortung", sagte der ausführende Produzent Jason Tracey über eine Polizeiserie in diesem Umfeld. "Glücklicherweise ging es bei dieser Serie, die Anthony [Zuiker] entwickelt hat, immer um Beweise und Wissenschaft und darum, den Beweisen zu folgen, wohin sie auch immer führen mögen. Wir sind keine Serie, in der die Charaktere mit Waffen herumlaufen und den Leuten direkt Handschellen anlegen. Es ist eine Aufklärungsgeschichte, und es ist eine wissenschaftlich fundierte Serie, und wir nehmen die Verantwortung, die wir mit dem Eintritt in den Bereich der Strafjustiz haben, sehr ernst. Wir versuchen, einige wirklich durchdachte Geschichten darüber zu erzählen, wie man den Opfern Gerechtigkeit verschafft."

"Ich glaube, die Serie hat der Welt viel darüber beigebracht, was DNA ist, aber was Wissenschaftler heute mit DNA machen können, ist wirklich etwas Besonderes", sagte er. "Was die Doppelhelix über einige dieser Merkmale verrät – die Phänotypisierung – wir können jetzt eine Geschichte um einen Pool von Verdächtigen im Agatha-Christie-Stil aufbauen, die braune Haare und blaue Augen haben, und zwar auf eine Weise, die vor zehn Jahren einfach unmöglich war.“

Mehr zum Thema... CSI CSI: Vegas
Kurz-URL: qmde.de/129385
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSuper-Bowl-Spots fast ausverkauftnächster Artikel«Das Triell» sehen fast 11 Millionen ARD- und ZDF-Zuschauer
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung