Quotennews

«Beauty & The Nerd» geht die Puste aus

von

Im Anschluss wollten 0,22 Millionen Menschen bei «red.» über OnlyFans informiert werden. Die NFL-Partie in der Nacht hatte kaum Zuschauer.

Echte Straßenfeger hatte ProSieben in diesem Sommer – mit Ausnahme von «Wer stiehlt mir die Show?» nicht im Programm. Weder «Die Alm», noch «Beauty & The Nerd» waren Gesprächsthemen. Daran wird vermutlich auch nicht die Show «Die Job-Touristen: Wir lernen jetzt was Richtiges» etwas ändern, die ab dem kommenden Donnerstag für tolle Quoten sorgen soll.

Das Finale von «Beauty & The Nerd» wollten in dieser Woche lediglich 0,59 Millionen Fernsehzuschauer sehen. Gewonnen haben Markus und Cecilia, die sich gegen Cao und Luisa durchsetzen konnten. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 2,5 Prozent. Die zweistündige Show erreichte bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern 0,39 Millionen (neuer Tiefstwert), der Marktanteil rutschte auf 6,6 Prozent. In der vergangenen Woche stürzte der Marktanteil trotz ähnlichen Reichweiten ab, weil RTL ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft ausstrahlte.

Der «Der Talk danach» verbuchte nur 0,36 Millionen Fernsehzuschauer, mit 0,24 Millionen jungen Leuten sorgte ProSieben für gruselige 6,5 Prozent. «red.» widmete sich um 23.40 Uhr der Bezahl-Plattform OnlyFans, womit man 0,22 Millionen Zuschauer ergatterte. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 5,1 Prozent. Zwischen 00.05 und 01.55 Uhr setzte ProSieben auf «Crash Games», die zwei Folgen erzielten 4,9 und 5,2 Prozent.

Zwischen 02.00 und 03.00 Uhr wollten 0,12 Millionen Zuschauer den ersten Teil von «ran Football: NFL» sehen. Die Partie zwischen den Dallas Cowboys und den Tampa Bay Buccaneers sorgte für 0,04 Millionen junge Zuschauer, sodass ein Marktanteil von 5,2 Prozent erzielt wurde.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/129378
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF räumt mit Politik abnächster ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 9. September 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung