VOD-Charts

Gut gekleidet an der VOD-Spitze

von

Der Nimbus von «Grey’s Anatomy» wurde gebrochen. An die Spitze setzt sich eine Anwalts-Serie, die vor allem durch Meghan Markle große Bekanntheit erlangte.

Nachdem es in der vergangenen Woche technische Probleme gab und keine aktuellen Zahlen für den Video-on-Demand-Markt zur Verfügung standen, gibt es diesmal wieder frische Werte für die 19. Kalenderwoche. Eines sei vorneweg gesagt: Es gibt eine neue Nummer 1. Dazu später mehr. Die List beginnt in dieser Woche mit «Lucifer», der sich mit 2,02 Millionen Klicks den zehnten Rang sichert und sich an ein dicht gedrängtes Feld auf den Folgeplätzen einreiht.

Mit einer Bruttoreichweite von 2,03 Millionen belegt die Sitcom «Modern Family» den neuen Platz. Wiederum nur 10.000 Abrufe mehr generierte die polnische Comedy-Serie «Sexify» aus dem Hause Netflix. Das Format startete am 29. April und landet erstmals in den Charts. In den deutschen Netflix-Top10 rangiert «Sexify» derzeit auf dem fünften Platz. Auch Platz sieben liegt nahe an den vorrausgehenden Titeln. Mit 2,05 Millionen Aufrufen landet dort «Fear the Walking Dead».

Rang sechs hält den Titel «Gilmore Girls: Ein neues Jahr» parat. Der Reboot der beliebten Serie aus den Nullerjahren lief bereits vor fast fünf Jahren bei Netflix an, kommt in dieser Woche aber auf 2,07 Millionen Zuschauer. Zu den Top5 zeigt sich eine erste Lücke in den Abrufzahlen. Die Netflix-Produktion «Shadow and Bone» konnte im Zeitraum zwischen dem 7. und 13. Mai 2,46 Millionen Zuschauer für sich begeistern. Einen Platz davor landet «Vampire Diaries» mit 2,88 Millionen Abrufen.

Die Top3 bestehen zunächst aus zwei alt bekannten Titeln. Bronze sichert sich «The Big Bang Theory» mit 3,71 Millionen Zuschauern, ehe der Seriensieger der vergangenen Wochen «Grey’s Anatomy» folgt. Die Krankenhaus-Serie kam im zurückliegenden Wertungszeitraum auf 3,72 Millionen Abrufe. Unangefochten auf Platz eins landet in dieser Woche die Anwaltsserie «Suits». Mehr als 2,5 Millionen Zuschauer Abstand auf Platz zwei werden ausgewiesen. Insgesamt brachte es die mit Meghan Markle besetzte Serie auf eine Bruttoreichweite von 6,21 Millionen – ein verdienter Spitzenreiter.

Kurz-URL: qmde.de/126841
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAlles beim Alten: Schöneberger vergibt deutsche «ESC»-Punktenächster ArtikelDigital Natives: Merlin Leonhardt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Blanco Brown mit neuer Single
Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgesch... » mehr

Surftipps

Blanco Brown mit neuer Single
Der Schöpfer des "TrailerTrap" meldet sich mit neuer Musik zurück Die neue Single von Blanco Brown ist sein erster Schritt zurück in das Musikgesch... » mehr

Werbung