US-Quoten

«Homeland» startet vergleichsweise schwach ins vierte Jahr

von

Der Aufbau einer weitestgehend neuen Handlung stieß auf eher verhaltenes Interesse. Mit dem Auftakt der vierten Staffel lief es für «Homeland» so schwach wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Die vierte Staffel erforderte von den kreativen Köpfen der Serie eine Neuausrichtung, da man mit der dritten Runde die Geschichte um Nicholas Brody zu einem Ende brachte. Auch gab man im Finale bereits eine Richtung für die vierte Staffel vor: Carrie bekam vom CIA-Direktor Lockhart eine Stelle als Stationsleiterin in Istanbul angeboten. Mit neuem Spielort und neuem Hauptplot startete der US-Sender Showtime am Sonntagabend nun ins vierte «Homeland»-Jahr. Zum Auftakt spendierte der Sender den Fans eine Doppelfolge, die von 1,61 Millionen Zuschauern verfolgt wurde.

Damit war die Sehbeteiligung so gering wie seit der zweiten Staffel nicht mehr. Die dritte Folge der zweiten Runde verbuchte damals 1,48 Millionen Zuschauer. Alle Episoden, die danach folgten, generierten deutlich höhere Einschaltquoten. Das Finale der dritten Staffel sahen sogar 2,38 Millionen Menschen. Das war die bis dato höchste Einschaltquote in der «Homeland»-Geschichte. Die vierte Staffel hat sich nun deutlich von diesem Wert entfernt, was letztlich aber noch nichts heißen mag. Die Serie konnte bislang immer im Laufe einer Staffel Zuschauer hinzugewinnen.

Wann die neuen Folgen von «Homeland» in Deutschland zu sehen sein werden, ist bislang noch unklar. Fraglich ist auch, ob Sat.1 an der Serie festhalten wird, nachdem sich bereits die zweite und dritte Staffel unter Senderschnitt präsentierten.

Mehr zum Thema... Homeland TV-Sender Sat.1
Kurz-URL: qmde.de/73624
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kino-Kritiker: «The Equalizer»nächster Artikel«NCIS: Los Angeles» verliert weitere Zuschauer

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Doyle Lawson beendet 2022 seine Karriere
Doyle Lawson möchte in Rente gehen Doyle Lawson, Bluegrass-Größe und Frontmann der Band Doyle Lawson & Quicksilver gab bekannt, dass er seine musik... » mehr

Surftipps

Doyle Lawson beendet 2022 seine Karriere
Doyle Lawson möchte in Rente gehen Doyle Lawson, Bluegrass-Größe und Frontmann der Band Doyle Lawson & Quicksilver gab bekannt, dass er seine musik... » mehr

Werbung