US-Fernsehen

Lifetime hat neue Filme im Köcher

von

Der Kabelsender setzt unter anderem auf Kenya Moore, Cush Jumbo und Tamar Braxton.

Lifetime kündigt neue Projekte für das kommende Jahr an. Den Anfang macht der Spielfilm «Girl in the Video»: Der von wahren Begebenheiten inspirierte Film, der die dunkle Unterwelt von Catfishing und ausbeuterischen Videos im Internet erkundet, mit Cush Jumbo in der Hauptrolle, wird am Samstag, den 13. Januar Premiere feiern.

Eine Woche später, am Samstag, den 20. Januar, zeigt Lifetime den Film «Dying in Plain Sight» mit Raffia Virago und Nicola Correia-Damude in den Hauptrollen, der sich mit generationenübergreifenden und gefährlichen Essstörungen beschäftigt. Megan Best, Camille Sullivan und Josh Bogert spielen auch die Hauptrollen in «Confessions of a Cam Girl», der am Samstag, den 27. Januar Premiere hat.

Denise Boutee, Matt Cedeño, Brely Evans und Tamar Braxton sind in «A Mother's Intuition» zu sehen, der am 3. Februar in die Kinos kommt. Er erzählt die Geschichte einer jungen Mutter, die sich auf die Suche nach der Wahrheit über ihr verschwundenes Neugeborenes macht und dabei mehr herausfindet, als sie sich je hätte vorstellen können. Den Abschluss bildet am Samstag, 10. Februar, «Abducted off the Street: The Carlesha Gaither Story» mit Riele Downs und Kenya Moore in den Hauptrollen, die wahre Geschichte von Carleshas gewaltsamer Entführung und der Suche ihrer Mutter nach ihr.

Kurz-URL: qmde.de/147307
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSilverman moderiert «Stupid Pet Tricks»nächster ArtikelUlrike Krumbiegel: Lizzie ist ‚auf jeden Fall gutherzig‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung