Wirtschaft

Q1: Amazon macht 3,2 Milliarden Gewinn

von

Bei der Videoplattform gab das Unternehmen bekannt, versuche man noch Live-Sport mit Video zu kombinieren.

Das Unternehmen Amazon meldete für das erste Quartal einen Umsatz von 127,4 Milliarden US-Dollar, ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, was zwar eine Verbesserung gegenüber dem Anstieg von sieben Prozent im Vorjahresquartal darstellt, aber immer noch nicht dem historischen Wachstumstempo entspricht. Der Nettogewinn lag bei 3,2 Milliarden Dollar, verglichen mit einem Nettoverlust von 3,8 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2022, in dem ein Verlust von 7,8 Milliarden Dollar aus der Beteiligung an dem Elektrofahrzeughersteller Rivian enthalten war.

Im Unterhaltungsbereich hat Amazon die Veröffentlichung von «Creed III» von MGM unter der Regie und mit Michael B. Jordan in der Hauptrolle hervorgehoben, der an seinem Eröffnungswochenende weltweit 100,4 Millionen Dollar einspielte und damit das größte US-Debüt eines Sportfilms in der Geschichte darstellt. Die limitierte Prime Video Originalserie «Daisy Jones & the Six» debütierte weltweit auf Platz eins des Dienstes. Zu den weiteren Originalfilmen und -serien des Streamingdienstes, die im ersten Quartal gestartet wurden, gehören die Actionkomödie «Shotgun Wedding» mit Jennifer Lopez und Josh Duhamel in den Hauptrollen, die romantische Komödie «Somebody I Used to Know» unter der Regie von Dave Franco, der komödiantische Thriller «The Consultant» mit Christoph Waltz in der Hauptrolle und «Swarm»" von Co-Autor und ausführendem Produzenten Donald Glover.

Amazons Werbesegment verzeichnete einen Umsatz von 9,5 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 21 Prozent im Jahresvergleich entspricht und die Erwartungen der Analysten von 15 Prozent Wachstum übertrifft. "Wir haben eine Menge Potenzial", sagte CEO Andy Jassy in der Telefonkonferenz und fügte hinzu, dass Amazon immer noch versucht, den optimalen Weg zur Auslieferung von Werbung in Videos und Live-Sport zu finden.

Kurz-URL: qmde.de/141882
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMeta schließt Facebook Watchnächster Artikel«Transformers»-Prequel in Entwicklung
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung