Quotennews

«Goodbye Deutschland!» holt sich die Millionen zurück

von

Letzten Montag verlor das Auswanderer-Format «Goodbye Deutschland!» bei VOX die 1-Million-Marke in der Primetime. Nur ein Ausrutscher.

Ein kleiner Kurswechsel macht sich bei VOX offensichtlich bezahlt. Nachdem an den letzten Montagen stets drei Folgen «Goodbye Deutschland!» zu sehen waren, die jeweils an Reichweite Stück für Stück verlieren sollten, gab es gestern lediglich eine Episode. Das Ergebnis der Strategie war, dass am letzten Montag sogar in der Primetime die 1-Million-Marke verloren ging, als ab 20:15 Uhr lediglich 0,87 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zusammenkamen. «Goodbye Deutschland! Viva Mallorca am Ballermann!» holte diese Marke nun zurück.

Ab der Primetime konnte der Sender mit der roten Kugel sich auf genau 1,0 Millionen Zuschauer und damit 4,5 Prozent des Marktes verlassen. Die Zielgruppe steigerte sich ebenfalls von zuletzt 0,41 Millionen auf 0,46 Millionen Zuschauer, womit die Sendung der Zweistelligkeit mit 9,5 Prozent wieder näher kommt. Ob sich der Sender abseits der Primetime einen Gefallen mit der Entscheidung getan hat, steht auf einem anderen Blatt. Während die dritte Folge «Goodbye Deutschland!» letzte Woche ab 23:20 Uhr noch 0,76 Millionen Zuschauer halten konnte, fiel «Prominent!» gestern ab etwa der gleichen Uhrzeit auf 0,5 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil war damit auch deutlich geringer bei 4,9 Prozent.

Darunter litten schlussendlich auch die «vox nachrichten» am späten Abend. Letzte Woche verweilten für das News-Format noch 0,61 Millionen Zuschauer und 0,18 Millionen Umworbene, gestern verfolgten die Nachrichten lediglich 0,38 Millionen Zuschauer und 0,09 Millionen Werberelevante. Die Marktanteile sanken damit von 5,6 und 9,3 Prozent auf gestern 5,7 und 5,6 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/135816
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mein Mann kann» wird insgesamt bessernächster ArtikelARD und ZDF machen den Tagessieg unter sich aus
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Oliver Alexander Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung