Quotennews

Tagessieger: «Das große Schlagercomeback.2022»

von

Nicht der Fußball-Abend im Zweiten oder «Schlag den Star» bei ProSieben - die größte Reichweite des gesamten Tages blieb beim Ersten.

Wer 2022 noch nicht mitbekommen hat, dass der Schlager zurückgekommen ist, wurde sicherlich spätestens mit der gestrigen Primetime-Show im Ersten davon in Kenntnis gesetzt. «Das große Schlagercomeback.2022» versammelte das Who-is-Who der Szene von Andy Borg über Helene Fischer, Lucas Cordalis, Maite Kelly, Micky Krause bis hin zu Vicky Leandros - moderiert wurde natürlich von Schlager-König Florian Silbereisen. Ob nun frenetischer Fan oder Schlager-Muffel - die Musik ist wieder da und mit der gestrigen Show auch der klare TV-Erfolg. In Summe schauten 4,93 Millionen Menschen die Live-Show aus Leipzig, der Marktanteil begeisterte mit 24,1 Prozent.

Damit war die Show die deutlich am meisten gesehene des gestrigen Tages. Am nächsten an der Silbereisen-Show dran war die «Tagesschau» um 20 Uhr, die sich 3,92 Millionen Zuschauer sichern konnte. Bei den 14- bis 49-Jährigen sah das Ganze schon wieder anders aus. Hier holte sich die angesprochene News-Sendung den Tagessieg, denn 0,73 Millionen jüngere Zuschauer hatte mit Abstand kein anderes Format zu bieten. Platz zwei landete bei der Partie Frankreich gegen Niederlande, wobei sich der Platz mit der Sendung «Das große Schlagercomeback.2022» geteilt werden muss. Beide Formate landeten bei 0,54 Millionen jüngeren Zuschauern, aus Sicht der Quote war das Erste mit 13,3 Prozent erfolgreicher, beim Zweiten ergaben sich 12,9 Prozent.

Fernab des abendlichen Fernsehens war «Lena Lorenz - Ein Fall von Liebe» schon am Vorabend um 19:30 Uhr erfolgreich. Hierzu ergaben sich beim ZDF 2,24 Millionen Zuschauer und damit gute 14 Prozent Marktanteil. Noch davor holte «SOKO Wien» bereits um 18 Uhr 2,12 Millionen Zuschauer nach Mainz, hier konnten sogar 17,9 Prozent markiert werden.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/135786
Finde ich...
super
schade
92 %
8 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schlag den Star» zeigt sich deutlich verbessertnächster ArtikelDie «Tour de France» begeistert - Die 3. Liga floppt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung