Kino-News

Nicholas Sparks bringt drei Filme unter

von

Der Starautor hat einen neuen Deal mit Universal Pictures unterzeichnet.

Die Filme sind zwar eher mau, doch der Star-Buchautor Nicholas Sparks kommt bei den Amerikanern gut an. Aus diesem Grund haben sich der Autor und Universal Pictures zusammengesetzt und einen neuen Deal ausgehandelt. Die Filme werden auf einigen seiner jüngsten Romane basieren, darunter "The Wish", eine emotionale Geschichte über die erste Liebe. Allein während der Pandemie hat Sparks die Romane "The Return", der im September 2020 erschienen ist und für den Film optioniert wurde, und "The Wish", der im September 2021 herauskam, veröffentlicht. Sein 23. Roman, "Dreamland", wird im September 2022 veröffentlicht.

"Die stimmungsvollen Romane von Nick Sparks haben sich zu beliebten kulturellen Prüfsteinen entwickelt, mit starken Charakteren und kraftvollen Themen, die sie ideal für die Verfilmung machen", so Peter Cramer, Präsident von Universal Pictures. "Wir fühlen uns geehrt, mit Nick, Theresa und Anonymous Content bei diesen neuen Filmen zusammenzuarbeiten, von denen wir wissen, dass sie auf seiner Erfolgsgeschichte aufbauen werden, die das Publikum rund um den Globus in ihren Bann zieht."

Seit Sparks 1996 seinen ersten Roman "The Notebook" schrieb, wurden elf seiner Bücher verfilmt. Diese Filme, darunter «Wie ein einziger Tag» mit Ryan Gosling und Rachel McAdams, «Nur mit dir – A Walk to Remember» mit Mandy Moore, «Das Leuchten der Stille» mit Channing Tatum und Amanda Seyfried und «Mit dir an meiner Seite» mit Miley Cyrus und Liam Hemsworth, haben zusammen mehr als 750 Millionen Dollar an den weltweiten Kinokassen eingespielt.

"Nicholas Sparks hat uns mehr als 20 Romane und fast ebenso viele Filme geschenkt, von denen jeder einzelne geschickt alle möglichen menschlichen Emotionen hervorruft", sagte Dawn Olmstead, CEO von Anonymous Content. "Mehr als je zuvor brauchen wir diese Geschichten und fühlen uns mit ihren Themen wie Liebe, Familie, Not und Widerstandskraft so sehr verbunden. Wir freuen uns sehr, mit ihm, Theresa und dem Team von Universal zusammenzuarbeiten, um dem Publikum weitere dieser epischen Liebesgeschichten zu präsentieren."

"Ein Autor könnte sich keine besseren Produktionspartner wünschen als Anonymous Content, deren Geschmack und Geschichte bei der Herstellung von preisgekrönten Film- und Fernsehproduktionen unbestritten ist. Zack, David und Dawn sind so versiert und anspruchsvoll wie nur möglich", sagte Sparks. "Außerdem war es schon immer mein Traum, meine Verfilmungen bei Universal Pictures zu machen – sie sind wirklich der Goldstandard, berühmt für ihre hochwertigen Dramen aller Art. Was die langjährigen Geschäftsführer Donna Langley und Peter Cramer betrifft, so sprechen ihre Klasse, ihr Ruf und ihr Erfolg für sich selbst."

Kurz-URL: qmde.de/134396
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Yellowstone»-Prequel: Harrison Ford ist dabeinächster ArtikelMarvel-Chef Feige kündigt neue Projekte an
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung