Quotennews

«Verzockt»: Zocker-Thema läuft bei den Jungen gut

von

Bereits um 20.15 Uhr setzte das ZDF auf eine neue «ZDFzeit»-Reportage zum Thema Ikea.

Das Zweite Deutsche Fernsehen strahlte am späten Dienstagabend ein Tabu-Thema von Bedeutung aus: Rund 200.000 Menschen zocken hierzulande regelmäßig. Mit Online-Casinos ist das Risiko, sich noch weiter zu verschulden, rasant gestiegen. 1,83 Millionen Menschen wollten die Dokumentation «Verzockt – Wenn Glücksspiel zur Sucht wird» um 22.15 Uhr sehen. Der Marktanteil der Sendung belief sich auf mittelmäßige 10,4 Prozent.

Im Mittelpunkt der 30-minütigen Dokumentation stand unter anderem Amir, der eine halbe Million Euro verspielte. Elenie hatte mit dem Automaten einen neuen Freund und Volker befriedigte seinen Rausch mit dem Glückspiel. Bei den jungen Menschen erreichte das Format 0,33 Millionen Fernsehzuschauer, der Marktanteil lag bei guten 6,8 Prozent.

«ZDFzeit» präsentierte «IKEA: Die Insider – Verkaufstricks beim Möbel-Giganten». Der Film von Fabian Sabo zeigte unter anderem, wie der Konzern seinen Heißhunger nach Holz stillt. 3,38 Millionen Menschen ab drei Jahren waren dabei, der Marktanteil belief sich auf 13,4 Prozent. Mit 0,76 Millionen jungen Leuten fuhr man fabelhafte 12,2 Prozent Marktanteil ein.


Mehr zum Thema... Verzockt ZDFzeit
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128388
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Dienstag, 27. Juli 2021nächster ArtikelGroßbritannien: Sky One wird eingestellt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung