Primetime-Check

Montag, 26. Juli 2021

von

Wie viele verfolgten «Wer wird Millionär?» bei RTL? Welche Quoten schaffte «The Mule» im Ersten?

Das Erste setzte im Sommerkino diesmal auf «The Mule», der 3,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren zur blauen Eins lockte. Daraus ergab sich eine Einschaltquote von 15,1 Prozent. Mit 0,86 Millionen 14- bis 49-Jährigen und 13,6 Prozent sicherte man sich den Abendsieg. Auf dem Gesamtmarkt war man zudem mit «Die Toten vom Bodensee – Fluch aus der Tiefe» gleichauf, die Krimiwiederholung im ZDF kam ebenfalls auf einen Marktanteil von 15,1 Prozent. 3,95 Millionen sahen zu. Bei den Jüngeren standen 0,44 und 6,9 Prozent auf dem Papier. Das anschließende «heute journal» verbesserte die Quoten auf 15,8 respektive 11,6 Prozent. Insgesamt verfolgten die Nachrichten 3,69 Millionen Interessierte. Im Ersten gab es die Doku «Die AfD im Superwahljahr», die 1,50 Millionen interessierte. Die Marktanteile brachen auf 6,8 und 4,6 Prozent ein.

Bei den Privaten hatte einmal mehr «Wer wird Millionär?» die Nase vorne, die Quizshow verbuchte 3,69 Millionen Zuschauer, davon 0,75 Millionen aus der Zielgruppe. Die Sehbeteiligungen fielen mit 14,3 Prozent sehr gut und 11,9 Prozent solide aus. «Extra» behielt danach noch 1,74 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe stieg die Quote auf 12,3 Prozent. Auch bei VOX gab es ein Quizformat zu sehen: «Die Hitwisser» erzielten eine Reichweite von 0,78 Millionen Zuschauern und einen Zielgruppenanteil von 6,9 Prozent. Auf ähnliche Werte kam Kabel Eins mit dem Film «True Lies – Wahre Lügen», der 1,01 Millionen Zuschauer ab drei Jahren unterhielt, davon 0,39 Millionen aus der Zielgruppe. Die Marktanteile beliefen sich auf starke 4,3 und 6,8 Prozent.

ProSieben setzte zu Beginn der Primetime auf «neXt», der Neustart unterhielt 0,96 Millionen Seher, in der Zielgruppe waren 7,4 Prozent Marktanteil drin. Sat.1 hatte mit «Mein Date, mein bester Freund & Ich» erneut kein Glück, nur 0,41 Millionen wollten die Reality-Show sehen. Auch die in der Zielgruppe ausgewiesenen 4,4 Prozent Marktanteil lassen den Unterföhringer Sender Trübsal blasen. RTLZWEI zeigte «Clever Wohnen» vor 0,58 Millionen Zuschauern. Die einstündige Sendung verbuchte Marktanteile von 2,2 Prozent insgesamt und 3,8 Prozent bei den Umworbenen. «Die Schnäppchenhäuser Spezial» kamen im Anschluss auf 0,63 Millionen Gesamtzuschauer und 5,2 Prozent in der Zielgruppe.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/128372
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelOlympia und Krimi-Wiederholung sehr gefragt im ZDFnächster Artikel«Thunder Force» – Superheldinnen mal ganz anders
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung