Primetime-Check

Samstag, 19. Juni 2021

von

«Ein starkes Team» im ZDF oder doch Spanien – Polen im Ersten? In der gestrigen Primetime gab es neben den genannten Kandidaten drei Filme, zwei Serien und eine Show zur Unterhaltung geboten. Wer konnte sich die Krone aufsetzen?

In Gruppe E der «Euro 2020» ging es ab 20:15 Uhr mit den Berichten um ein erstes kleines Endspiel, zumindest für die Polen, los. Die Moderation ab Primetime-Beginn zog 7,43 Millionen Zuschauer an und sorgte für einen Marktanteil von 34,1 Prozent. Jüngere Zuschauer waren zunächst 2,66 Millionen vertreten, wodurch der Marktanteil bei 46,4 Prozent lag. Anpfiff wie gewohnt schlussendlich um 21:00 Uhr und ab dann waren 8,78 Millionen Zuschauer ab drei Jahren mit dabei, davon waren 3,08 Millionen jüngere Zuschauer dabei. Die Marktanteile bewegten sich bei 49,4 Prozent am Markt der Jüngeren und 37,4 Prozent am Gesamtmarkt.

Im Zweiten konnte als Kontrast zum Fußball-Abend der TV-Krimi «Ein starkes Team: Eiskalt» gesehen werden. Hierfür interessierten sich 3,77 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und wiederum 0,28 Millionen jüngere Zuschauer. Die Marktanteile lagen demnach für das ZDF bei 15,5 Prozent insgesamt und 4,7 Prozent am jüngeren Markt. RTL sendete ab 20:15 Uhr die Show «Das Supertalent – weltweit» aus dem letzten Jahr. Damit sicherte sich der Sender 1,11 Millionen Zuschauer, wovon 0,39 Millionen der werberelevanten Zielgruppe gesprochen werden konnten. Die Marktanteile lagen demnach bei 4,6 Prozent am Gesamtmarkt und 6,5 Prozent am Zielgruppenmarkt.

Sonst gab es zur Samstagsprimetime bei Sat.1, ProSieben und VOX Spielfilme im Angebot. Die bunte Kugel von Sat.1 sendete «Legend of Tarzan» und es sollten 1,18 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen Platz nehmen. Die Zielgruppe gestaltete sich mit 0,35 Millionen Zuschauern und 5,8 Prozent Marktanteil, insgesamt landete man bei 4,9 Prozent Anteil am Markt. ProSieben sendete die Liebeskomödie «Ein Chef zum Verlieben» und sicherte sich damit 0,68 Millionen Zuschauer in der Primetime, wovon 0,25 Millionen der Zielgruppe zugeordnet werden konnten. Die Marktanteile lagen bei 2,8 Prozent am Gesamt- und 4,1 Prozent am Zielgruppenmarkt. Bei VOX wurde es mit «Der Kaufhaus Cop 2» zum Samstagabend gleichermaßen unterhaltsam und es sollten hierzu 0,43 Millionen Zuschauer einschalten, hier wiederum konnten 0,2 Millionen der Zielgruppe zugesprochen werden. Die Marktanteile lagen somit bei 1,8 Prozent insgesamt und in der Zielgruppe reichte es für 3,4 Prozent des Marktes.

Bei KabelEins verfolgten die Doppelfolge «MacGyver» 0,39 und 0,41 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Aus der werberelevanten Zielgruppe waren 0,1 und 0,11 Millionen mit dabei, wodurch sich der entsprechende Marktanteil auf 1,7 und 1,8 Prozent belief. Insgesamt landete man bei 1,6 und 1,8 Prozent Marktanteil. RTLZWEI wiederum ging in eine weitere Folge «Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt». So zog der Sender etwas weniger Publikum an und landete bei 0,35 Millionen Zuschauern insgesamt, davon 0,16 Millionen aus der Zielgruppe. Damit belegte die Sozialreportage 1,5 Prozent des TV-Marktes und 2,7 Prozent des Zielgruppenmarktes.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/127553
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Ruhrpottwache» halbiert die Folgen und verliert Zuschauernächster ArtikelNur die Deutschland-Partie sorgt für Top-Quoten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung