TV-News

Wunsch erfüllt: ARD zeigt funk-Serie «Wishlist» im linearen Fernsehen

von   |  1 Kommentar

Wenn im Dezember online bereits die zweite Staffel der hochgelobten und preisgekrönten Mysteryserie an den Start geht, wird das Format auch erstmals im Hauptprogramm des Ersten Deutschen Fernsehens laufen. Hinsichtlich des Sendeplatzes müssen Fans natürlich Abstriche machen.

Mit dem Grimmepreis, dem Webvideopreis und dem Fernsehpreis hat die funk-Serie «Wishlist» so einige Argumente auf ihrer Seite, die für einen Konsum des von "Outside the Club" verantworteten Mystery-Projekts sprechen. Dennoch ist es weiterhin eher ein Geheimtipp auf dem deutschen Serienmarkt, was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass die Serie bislang lediglich im Internet ausgestrahlt wurde. Am Samstag, den 16. November, möchte das Erste Deutsche Fernsehen dies ändern und die zehnteilige erste Staffel im Hauptprogramm zeigen.

Wer alle zehn Folgen sehen möchte, muss allerdings lange wach bleiben, denn sie sollen erst gegen 23:55 Uhr starten - und damit voraussichtlich gegen 2:35 Uhr enden. Online sind sie natürlich weiterhin jederzeit abrufbar, je nach Folge kommt man auf YouTube bislang auf Klickzahlen zwischen 226.000 und 670.000. Und online sollen im Dezember dann auch die neuen Episoden der bereits bestätigten zweiten Staffel an den Start gehen.

Inhaltlich widmet sich das Format einer Gruppe von Teenagern, die auf eine mysteriöse Handy-App namens "Wishlist" stoßen: Sie erfüllt jeden Wunsch, fordert jedoch zugleich stets eine Gegenleistung. Das begeistert die Clique zunächst, bis sie merken, welch gravierende Konsequenzen ihre Wünsche haben.

Mehr zum Thema... Wishlist
Kurz-URL: qmde.de/96837
Finde ich...
super
schade
91 %
9 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelClaus Strunz glaubt an Ende des 'meinungslosen Journalisten'nächster ArtikelWarum die zweite Staffel von «Stranger Things» besser als die erste ist (und schlechter)
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
02.11.2017 12:19 Uhr 1
Immer wieder das gleiche Theater in der ARD, wo das ZDF Meinenweit voraus ist: geile Serien werden zu später Nacht Zeit versendet, es ist einfach nicht nachzuvollziehen!
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung