Quotennews

Schwacher Start für «Lie to Me»

von
Deutlich über zehn Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten verzeichnete die Serie «Lie to Me» mit den Premieren von Staffel eins und zwei.

Kann man Kriminalfälle anhand von Mimik und Gestik der Verdächtigen lösen? Dieser Frage ging die Serie «Lie to Me» des US-Senders FOX nach, die in der Bundesrepublik Deutschland von VOX ausgestrahlt wird. Während im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bereits alle drei Staffeln gesendet wurden, startete VOX am Mittwoch um 21.15 Uhr die letzte Runde.

Mit 1,93 Millionen Fernsehzuschauern und 6,2 Prozent Marktanteil war die Premiere allerdings nicht das Gelbe vom Ei. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern wurden 1,11 Millionen Menschen gemessen, der Marktanteil betrug enttäuschende 8,6 Prozent. Zum Vergleich: Die gesamte erste Staffel hatte mehr als zehn Prozent Marktanteil, nur vier Folgen der 22-teiligen zweiten Staffel kamen nicht über die Zehn-Prozent-Marke.

Der schlechte Marktanteil lag zum Teil auch am Vorprogramm: Mit Wiederholungen von «Law & Order: Special Victims Unit» fährt VOX derzeit nicht gut. Diese Episode, die erst vor einem halben Jahr großartige Werte holte, wurde nun nur noch von 2,07 Millionen Menschen verfolgt und verzeichnete 7,5 Prozent in der Zielgruppe.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/52871
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelInternet-Streaming mit kinox.to und Co. – Drohen den Nutzern Strafen?nächster Artikel100. Ausgabe: «Raus aus den Schulden» mit 23-Monats-Rekord
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung