Köpfe

Neue Führungsstruktur bei Sony Interactive Entertainment

von

Hideaki Nishino zum CEO der Platform Business Group, Hermen Hulst zum CEO der Studio Business Group ernannt. Neue Führungsstruktur setzt auf nachhaltiges Wachstum.

Die Sony Group Corporation und Sony Interactive Entertainment (SIE), das Unternehmen hinter PlayStation, haben heute die neue Führungsstruktur von SIE bekannt gegeben. Mit Wirkung vom 1. Juni 2024 wird Hideaki Nishino zum CEO der Platform Business Group von SIE ernannt, und Hermen Hulst wird zum CEO der Studio Business Group von SIE. Hiroki Totoki, der bisher als Interims-CEO von SIE fungierte, wird zusätzlich zu seiner Funktion als Präsident, COO und CFO der Sony Group Corporation als Chairman von SIE fungieren. Nishino und Hulst werden an Totoki berichten und beabsichtigen, eng zusammenzuarbeiten, um jedes Kerngeschäft zu stärken und gleichzeitig die Synergien bei SIE zu maximieren.

„Sony Interactive Entertainment ist ein dynamisches und wachsendes Unternehmen, das durch die Verbindung von Inhalten und Technologie unglaubliche Unterhaltungserlebnisse bietet. Diese beiden Führungspersönlichkeiten werden klare Zuständigkeiten haben und die strategische Richtung vorgeben, um sicherzustellen, dass der Fokus weiterhin auf der Vertiefung der Beziehung zu den bestehenden PlayStation-Nutzern und der Ausweitung der Erfahrungen auf neue Zielgruppen liegt", sagte Hiroki Totoki, Interim CEO, Sony Interactive Entertainment, President, COO und CFO, Sony Group Corporation.

Nishino ist derzeit SVP, Platform Experience Group, und leitet das Team, das für die Entwicklung von Erlebnissen und Technologien für PlayStation-Produkte und -Services verantwortlich ist. Die Platform Experience Group verschiebt die Grenzen des Spielens in vielerlei Hinsicht, einschließlich der Innovationen in PlayStation 5, der Immersivität von PlayStation VR2 und der Verbindung von Millionen von Menschen im PlayStation Network. In seiner neuen Funktion als CEO der Platform Business Group wird Nishino weiterhin für Technologie, Produkte, Dienstleistungen und Platform Experience verantwortlich sein. Darüber hinaus wird er die Beziehungen zu Drittanbietern und Entwicklern sowie die kommerziellen Aktivitäten, einschließlich Vertrieb und Marketing von Hardware, Dienstleistungen und Peripheriegeräten, überwachen.

„Wir werden weiterhin Spieler und Entwickler durch erstklassige Produkte, Dienstleistungen und Technologien miteinander verbinden. Wir sind stets bestrebt, unsere Community durch Innovationen in jedem Bereich bei Sony Interactive Entertainment noch weiter zu vergrößern", so Hideaki Nishino, SVP, Platform Experience Group. „Ich fühle mich geehrt, neben Hermen eine so wichtige Rolle zu übernehmen. Durch eine engere Zusammenarbeit werden wir in der Lage sein, jetzt und in Zukunft unglaubliche Erlebnisse für ein immer größer werdendes Publikum zu schaffen.“

Hulst ist derzeit SVP und Head of PlayStation Studios und verantwortlich für die Entwicklung von Inhalten für zahlreiche Geräte, darunter PlayStation-Konsolen und PCs, sowie für die Umsetzung von Videospiel-IP in neuen Medien wie Film und Fernsehen durch PlayStation Productions. Das Team von PlayStation Productions arbeitet an mehreren Spielverfilmungen und entwickelte die mit einem Emmy ausgezeichnete Fernsehserie The Last of Us", eine Adaption eines preisgekrönten Spiels. In seiner neuen Rolle als CEO der Studio Business Group wird Hulst für die Entwicklung, Veröffentlichung und den Geschäftsbetrieb der Erstanbieter-Inhalte von SIE verantwortlich sein.

„Ich freue mich sehr darauf, die Studio Business Group zu leiten und auf unserem Erfolg mit PlayStation 5 aufzubauen, während wir uns auf die Zukunft vorbereiten“, so Hermen Hulst, SVP, Head of PlayStation Studios. „Die Videospielindustrie ist eine der größten Unterhaltungsindustrien der Welt und wurde auf der Verbindung von Inhalten und Technologie aufgebaut, und ich freue mich darauf, die Grenzen von Spiel und Unterhaltung weiter zu verschieben.“

Kurz-URL: qmde.de/151475
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelCrew-Mitglied von «9-1-1» verunglücktnächster ArtikelProSiebenSat.1 setzt 867 Millionen um
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung