US-Fernsehen

Crew-Mitglied von «9-1-1» verunglückt

von

Am frühen Morgen ist es zu einem Unfall gekommen.

Am frühen Samstagmorgen kam ein Mitglied der IATSE Local 80 nach einer 14-stündigen Nachtschicht für die Fernsehserie «9-1-1» bei einem tragischen Autobahnunfall in Los Angeles ums Leben. „Wir setzen uns für die Sicherheit und das Wohlergehen aller unserer Mitglieder ein und sprechen der Familie des Mitglieds unser tief empfundenes Beileid aus“, teilte International Alliance of Theatrical Stage Employees, Moving Picture Technicians, Artists and Allied Crafts of the United States mit.

Arbeitnehmer haben die berechtigte Erwartung, dass sie sicher zur Arbeit und nach Hause kommen können. Niemand sollte bei dem Versuch, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, in unsichere Verhältnisse geraten.

Präsident Matthew D. Loeb erklärte: „Jeder in der IA-Familie ist schockiert und tief betrübt über diesen tragischen Verlust. Wir arbeiten daran, die Familie unseres Mitglieds, die anderen Mitglieder und Kollegen zu unterstützen. Sicherheit in allen Aspekten der Arbeit unserer Mitglieder hat für uns höchste Priorität, und wir werden die Ermittlungen in jeder erdenklichen Weise unterstützen.“

Mehr zum Thema... 9-1-1
Kurz-URL: qmde.de/151474
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMTV Movie & TV Awards abgesagtnächster ArtikelNeue Führungsstruktur bei Sony Interactive Entertainment

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika