Quotennews

«Kevin» - schon wieder «Kevin»

von

Für viele Haushalte gehören die «Kevin»-Filme einfach zum Weihnachtsfest und so schickte Sat.1 gestern «Kevin - Allein in New York» über den Äther. Das Ergebnis war entsprechend gut.

Damit der Vergleich an dieser Stelle sinnhaft wird, müssen wir die Zahlen von vor einem Jahr bemühen. Am ersten Weihnachtsfeiertag 2020 stand im Sat.1-Sendeplan nämlich exakt dasselbe: «Kevin - Allein in New York». Mit vergleichbarer Film-Konkurrenz von den anderen privaten Anbietern sicherte sich «Kevin» den privaten Reichweiten-Sieg mit starken 2,83 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,4 Prozent. Den absoluten Sieg holte der 1992-Film in der Zielgruppe, wo er sich mit 1,28 Millionen Zuschauer über 15,3 Prozent am Zielgruppen-Markt freuen konnte. So viel vorweg: Auch gestern war «Kevin» kaum zu schlagen.

Wenn sich auch 2021 die größten Reichweiten bei ARD und ZDF abspielten, so dominierte «Kevin - Allein in New York» den privaten Sektor. Mit 2,58 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 9,5 Prozent wiederholte der Sender mehr oder weniger die Leistung aus dem Vorjahr und ließ der Konkurrenz keine Chance. Wie schon im Vorjahr zeigte sich die Dominanz vor allem in der Zielgruppe, in welcher der Streifen in diesem Jahr 1,12 Millionen Zielgruppen-Zuschauer binden konnte. Ein Marktanteil von 17,6 Prozent spricht an dieser Stelle für sich selbst.

Am ehesten konnte die ProSieben-Primetime dem noch folgen. Mit «Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen» sicherte sich die Rote Sieben 1,63 Millionen Zuschauer und 6,0 Prozent Marktanteil. In der Zielgruppe reichte es mit dem Programm zu 0,75 Millionen Zuschauern und damit zu guten 11,8 Prozent am entsprechenden Markt. Um bei dem anfänglichen Vergleich zu bleiben: Im Vorjahr konnte ProSieben mit «Ocean's 8»  ebenfalls stark abliefern (2,3 Millionen Zuschauer/7,5 Prozent MA / 0,92 Millionen Zielgruppen-Zuschauer/10,9 Prozent MA), jedoch sicherte sich Platz 2 damals RTL mit «Jurrasic World». Der Dino-Streifen holten 2,7 Millionen Zuschauer, 1,1 Millionen Zielgruppen-Zuschauer und insgesamt 8,8 und in der Zielgruppe 13,0 Prozent Marktanteil. Gestern ging RTL mit der neuen Animations-Variante von «Der Grinch»  gehörig baden und konnte lediglich 1,2 Millionen Zuschauer vermelden. Die definierten 0,62 Millionen aus der Zielgruppe bügelten das Ergebnis mit dem Marktanteil von 9,9 Prozent keinesfalls auf. Insgesamt trübten 4,3 Prozent am Markt das RTL-Weihnachtsfest.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/131531
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Dalli Dalli» kann den Jubiläums-Erfolg nur bedingt anknüpfennächster Artikel«Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten»: Gut, doch nicht besser als 2010
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung