Quotennews

«The Taste» bleibt stabil

von

Die Quote von «The Taste» kann bisher nichts erschüttern, jedoch steigt sie auch nicht. Ist Mittelmaß für die Löffel-Show genug?

Seit dem 1. September läuft die aktuelle Staffel von «The Taste» bei Sat.1 und mit kleinen Ausbrüchen bewegen sich die Quoten in immer gleichen Gefilden. Bei der Gesamtreichweite wandert die Beteiligung zwischen 1,07 und 1,31 Millionen Zuschauern und in der Zielgruppe schauen zwischen 0,46 und 0,61 Millionen Menschen die Koch-Show. Dabei ist in keinem Fall ein Trend über die Woche zu erkennen. Zu Beginn lief es ordentlich, dann ließ die Show nach, dann wieder besser und zuletzt schien sich das Ganze einzupendeln. Die Leistung vom gestrigen Mittwochabend hielt keine Überraschung bereit.

Mit 1,16 Millionen Zuschauern bewegte sich das Interesse an der gestrigen Show voll im Mittelmaß der letzten Wochen und auch der Marktanteil von 5,2 Prozent spiegelt das Ergebnis klar wider. Ebenfalls keine Überraschung ereignete sich in der Zielgruppe. Hier schalteten 0,58 Millionen 14- bis 49-Jährige zum Bällchensender, wodurch der Marktanteil von «The Taste» ein drittes Mal in Folge zweistellig ist und bei 10,9 Prozent landete.

Direkt im Anschluss, was jedoch erst ab 23:35 Uhr beutetet, ließ «Top Ten! Der Geschmacks-Countdown» das Interesse völlig abreißen. Die Zuschauerzahl stürzte auf 0,39 Millionen, während aus der Zielgruppe nur noch 0,13 Millionen Fernsehende anwesend waren. Die Marktanteile lagen damit insgesamt bei 4,1 Prozent und am Markt der Zielgruppe bei 5,3 Prozent. Nach zuvor mehr als drei Stunden «Taste»-Löffelspielen ist jedoch auch mehr als deutlich, dass das Publikum genug haben sollte.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/130237
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Krimi überschattet den TV-Mittwochnächster Artikel«Die Reimanns»: Nach knapp zwei Monaten geht es weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung