TV-News

Früher als gedacht: Ralf Schmitz ist schon im November «Voll verschossen»

von

Damit tritt Sat.1 in direkte Datingshow-Konkurrenz zu RTL. Dort ist «Date or Drop» mit Sophia Thomalla zu sehen.

Dass Sat.1 in dieser Fernsehsaison gleich drei Pfeile von und mit Ralf Schmitz im Köcher haben würde, war bekannt. Ausgestrahlt wurde bereits das Format «Paar Wars», derzeit ist am späten Freitagabend die Impro-Comedy-Show «Halbpension mit Schmitz» zu sehen. Dass der quirlige Comedian mit «Voll verschossen mit Ralf Schmitz» eine neue Datingshow moderieren wird, ist ebenfalls seit Mitte September bekannt (Quotenmeter berichtete). Damals hieß es allerdings seitens des Senders, dass das Format wohl erst im kommenden Jahr ausgestrahlt werden würde.

Nun kommt es doch anders: Wie Sat.1 nun bestätigte, wird die neue Schmitz-Show bereits am 12. November ihre Premiere feiern. Der Unterföhringer Sender zeigt «Voll verschossen» immer freitags um 22:30 Uhr, also dem Sendeplatz von «Halbpension mit Schmitz». Im Vorlauf wird dann der Musik-Abend «Helene Fischer – Ein Abend im Rausch» zu sehen sein. Im Nachgang wiederholt Sat.1 die Serie «Rabenmütter» in Doppelfolgen.

Interessant ist die Programmierung von «Voll verschossen» mit Blick auf die Konkurrenz, denn auch RTL zeigt derzeit mit «Date or Drop» am Freitagabend um 23:00 Uhr eine Datingshow, moderiert von Sophia Thomalla. Das Duell Thomalla gegen Schmitz entschied die RTL-Moderatorin am vergangenen Freitag, als man das erste Mal aufeinander traf, klar für sich. Während «Halbpension Schmitz» 7,2 Prozent in der Zielgruppe verzeichnete, markierte «Date or Drop» 13,1 Prozent. Mit 1,09 Millionen Zuschauern war der Kölner Sender der Konkurrenz aus Unterföhring (0,71 Millionen) ebenfalls deutlich überlegen.

Das neue Format «Voll verschossen mit Ralf Schmitz» erinnert noch dazu vom Konzept stark an die RTL-Show aus dem Hause Tower Productions. Während potentielle Partner bei Thomalla durch eine Falltüre rausgebuzzert werden, wenn der Kandidatin etwas nicht gefällt, werden unpassende Singles von Schmitz „nicht nur sprichwörtlich auf den Mond geschossen“, wie es in der Sendungsbeschreibung heißt. Zuvor erfahren die Singles Dinge über ihre möglichen Dates, die man sonst nie beim ersten Date erfahren würde.

Kurz-URL: qmde.de/130247
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Hubert ohne Staller» kehrt im Januar zurücknächster ArtikelQ3: HBO Max mit Schiffbruch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung