Hintergrund

Im Autokino: Max und Nanoo quatschen über Filme

von

Die zwei Moderatoren reden nicht nur über Serien, sondern machen auch ihre Heimat Aschaffenburg bekannt.

Max und Chris sprechen in Ihrem Podcast über alles, was der Bildschirm zu bieten hat. Die ersten Folgen wurden tatsächlich noch im fahrenden Auto aufgenommen. Doch Sprit ist teuer. Daher findet die Aufnahme nun in den eigenen vier Wänden, in einem Biergarten oder in einer anderen Location in ihrer Heimat Aschaffenburg statt.

Seit Anfang 2016 quatschen die Jungs über alles, was den beiden vor die Augen fällt. Ob der neue Marvel Blockbuster, eine Dokumentation oder die neueste Staffel deiner Lieblingsserie. Die Jungs aus dem Autokino liefern dazu eine Menge an Hintergrundwissen ohne dabei kompliziert zu werden. In diesem Podcast wird nicht jede Szene haarklein seziert.

Während es sich der Zuhörer auf der Rückbank von Max Rockstah Nachtsheim und Chris Nanoo gemütlich macht, reden und diskutieren die Jungs unbeschwert über ihre Eindrücke, Emotionen und Erwartungen. Die beiden nehmen sich nicht zu ernst und lassen lieber eine dicke Portion Witz und Charm in Ihre Berichte einfließen, wodurch der Inhalt sich nicht in irrelevanten Details verliert.

Auch für einen Einblick in das eigene Privatleben sind sich die Podcaster nicht zu schade. Dadurch schaffen es Max Rockstah Nachtsheim und Chris Nanoo, eine intime Verbindung mit den Zuhörern herzustellen und diesen auf eine einnehmende Art und Weise auf die Reise in die Welt der Kinoleinwände mitzunehmen. So kann es mal vorkommen, dass eine Folge mehr als drei Stunden dauert, ohne jedoch langatmig zu sein.

Mitfahrer
In der Regel zu zweit, laden Max und Chris gelegentlich spannende Gäste ein. Max Richard Leßmann, Shogoon und Prinz Pi saßen bereits auf der Rückbank und haben über ihre Lieblingsfilme und Serien gequatscht. Dazu ist der Satiriker und Podcastproduzent El Hotzo ein gern gesehener Gast, der schon ein paar Male mitgewirkt hat.

Fazit
Von «Dark», Disneys «Mulan» bis «Gangs of London» wird hier über alles Gesprochen. Ob bei einer langen Autofahrt, beim Putzen der eigenen vier Wände oder an einem regnerischen Sonntagnachmittag. Den Jungs beim diskutieren, lachen und philosophieren über die nächste Staffel deiner Lieblingsserie zuzuhören macht ein Menge Spaß und lohnt sich definitiv auch dann, wenn man kein absoluter Serien- und Filmjunkie ist. Also einfach mal einsteigen und reinhören.

Kurz-URL: qmde.de/130085
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Titans» Staffel 3 Kritik - Zurück nach Gothamnächster ArtikelDomtendo – Nummer 1 für Nintendo Let's Plays
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung