US-Fernsehen

Schlechter Deal: «Impeachment» läuft bei Netflix

von

Die amerikanischen Hulu-Kunden müssen in die Röhre schauen.

In diesen Tagen geht die dritte Staffel von «American Crime Story» on Air, die der Fernsehsender FX bei Ryan Murphy bestellt hat. Das Format basiert auf dem Buch von Jeffrey Toobin „A Vast Conspiracy: The Real Story of the Sex Scandal That Nearly Brought Down a President“ und Monica Lewinsky wurde als Beraterin hinzugezogen.

«Impeachment» erzählt die Geschichte um Bill Clinton und seine Affäre mit der Praktikantin Monica Lewinsky. Doch da 20th Century Fox die Fernsehserie bereits im Jahr 2016 an Netflix veräußert hatte, haben Disney-Kunden in nächster Zeit nichts von der Fernsehserie. Diese exklusive Zusammenarbeit startete mit der ersten Staffel «The People v. O.J. Simpson: American Crime Story» und hält immer noch an.

Kurios: Nur Hulu-Kunden mit Live-TV, das allerdings mit 64,99 US-Dollar pro Monat deutlich teurer ist, können «American Crime Story» sowohl live schauen, aufnehmen oder per Abruf starten. Zudem ist die neue Staffel bei dem Pay-TV-Anbieter FXNow verfügbar.

Kurz-URL: qmde.de/129350
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSelbstversorger Rigotti – Gartenarbeit, Rezepte und Imkereinächster ArtikelSuper-Bowl-Spots fast ausverkauft
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung