TV-News

«Meine Freundin Volker»: NDR dreht mit Axel Milberg und Kim Riedle

von

In dem neuen Drag-Drama «Meine Freundin Volker» geht es um eine schicksalhafte Zusammenfindung zwischen dem Drag-Star Vivian Bernaise und dem schüchternen Lukas.

Noch bis zum 28. Juli laufen in Hamburg und Umgebung die Dreharbeiten zu dem neuen NDR-Fernsehfilm «Meine Freundin Volker». Darin bekommt der gemobbte Lukas, gespielt von Bruno Thiel, plötzlich ein neues Vorbild, als Volker, auf der Flucht vor der Mafia, zu Lukas‘ Mutter Katja aufs Land zieht. Regie führt dabei Piotr J. Lewandowski, der schon für sein Coming-of-Age-Drama «Jonathan»  2016 eine „besondere Auszeichnung“ beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen bekam. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Julia Penner und Andreas Worsch. Penner konnte auch schon Bekanntheit durch ihre funk-Jugendserie «Druck» erlangen, bei der sie für drei Staffeln lang Head- und Co-Autorin war. Der Film soll im Ersten und in der ARD-Mediathek ausgestrahlt werden, wann ist aber noch nicht bekannt.

Inhaltlich geht es in dem NDR-Spielfilm zunächst um Vivian Bernaise, der Star der Hamburger Dragszene. Als sie in einem Club Zeugin eines Mafiaanschlages wird, muss sie fliehen: Getarnt als Mann namens Volker versteckt sie sich in der Familie der Grundschullehrerin Katja in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein. Insbesondere der 10-jährige Lukas freut sich über Katjas neuen Untermieter. Denn in der Schule wird Lukas gemobbt, ihm fehlt ein Vorbild, das er bald in Volker findet. Katja übernimmt gemeinsam mit Volker die Leitung der Musical-AG an ihrer Schule, auch um ihren Ex-Mann und Kollegen David und dessen neue Freundin Nora zu beeindrucken. Doch Katja merkt, dass sie David niemals zurückbekommen wird. Um sie von ihren Problemen abzulenken, entführt Volker sie für eine Nacht in den Hamburger Club „Donauwelle“.

«Meine Freundin Volker» wird von Cinecentrum im Auftrag vom NDR produziert. Die Leitung liegt dafür bei Doris Büning als Produzentin und Katinka Seidt als Producerin. Neben Kim Riedle, Bruno Thiel und Axel Milberg spielen in weiteren Rollen unter anderem Helgi Schmidt, Carsten Strauch, Thelma Buabeng, Anja Antonowitz, Jacob Matschenz, Tante Gladice, Kelly Heelton, Electra Pain sowie Funny Fantastic vor der Kamera von Patrick-D. Kaethner mit. Die Redaktion verantwortet Sabine Holtgreve.


Kurz-URL: qmde.de/128217
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tatort»-Rückkehr aus der Sommerpause steht festnächster Artikel«Wir halten zusammen!»: Das Erste sendet Spendengala am Freitag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung