TV-News

«Tatort»-Rückkehr aus der Sommerpause steht fest

von

Ende August meldet sich der «Tatort» mit einem neuen Fall aus Frankfurt aus der Sommerpause zurück. Der größte Gegner für Duo Janneke und Brix ist dabei wohl aber nicht das Verbrechen, sondern das politische Konkurrenzprogramm von RTL.

Das Erste hat bekannt gegeben, wann es neue «Tatort»-Fälle geben wird. Derzeit befindet sich die beliebte Krimi-Reihe noch in der Sommerpause, am 29. August um 20:15 Uhr wird diese dann beendet sein und das Ermittler-Team aus Frankfurt Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) werden die Ermittlungen aufnehmen. Sie haben sich dem Fall um Frederick Seibold (Helgi Schmid) angenommen, der mitten am Tag auf einem Golfplatz von vier mit Hundeköpfen Maskierten niedergestreckt wurde und in einem dunklen Kellerloch wieder zu sich kommt. Die Exfreundin Fredericks, Bille Kerbel (Britta Hammelstein), hatte einen abgeschnittenen Finger erhalten. Konrad Seibold (Bernhard Schütz), Fredericks Vater, ein gut situierter Wirtschaftsanwalt, sieht hingegen gar nicht ein, Lösegeld zu zahlen, glaubt er seinen Sohn Frederick doch selbst hinter der Entführung. Konrad hatte ebenfalls einen Finger zugeschickt bekommen, weshalb Janneke und Brix überrascht von Seibolds Sturheit sind. Schnell stellt sich heraus, dass die beiden Finger nicht von Frederick stammen.

Petra Lüschow führte für den insgesamt 13. «Tatort» mit Broich und Koch Regie und schrieb zudem das Drehbuch. Im Anschluss ist dann auch wieder die Talkshow «Anne Will» zu sehen, die derzeit ebenfalls in der Sommerpause weilt. Gute Quoten dürften beiden Sendungen sicher sein, auch wenn die Konkurrenz von RTL ebenfalls ein hochspannendes Programm anbietet.

Der Kölner Sender hatte bereits im Mai angekündigt an jenem Sonntagabend ein «Wahl-Triell» zwischen den Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz zu senden, das von Peter Kloeppel und Pinar Atalay moderiert wird. Atalay feiert dabei ihren Einstand für ihren neuen Arbeitgeber. Anfang Juni wurde ihr Wechsel von der ARD zu RTL bekannt.

Kurz-URL: qmde.de/128216
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTVNow zeigt drei Dokus über Macht, Missbrauch und die #Metoo-Bewegungnächster Artikel«Meine Freundin Volker»: NDR dreht mit Axel Milberg und Kim Riedle
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung