TV-News

«Ein Sommer in…»: Zwei neue «Herzkino»-Filme entstehen

von

Einmal werden die Zuschauer an die Atlantikküste und einmal an die Adria entführt. Gedreht wird noch bis Ende Juni.

Vergangenen Montag, 31. Mai, sind die Dreharbeiten für zwei neu Filme der ZDF-«Herzkino»-Reihe «Eine Sommer in…» angelaufen. Die Produktion für die Filme «Ein Sommer in der Bretagne» und «Ein Sommer in Istrien» wird voraussichtlich noch bis zum 26. Juni andauern, weshalb ein Sendetermin noch nicht feststeht. Dagegen ist bekannt, wer in den beiden Filmen jeweils zu sehen ist. In der Geschichte an der Atlantikküste stehen Kristin Suckow, Karim Chérif, Katharina Heyer und Eric Klotzsch vor der Kamera, während im Adria-Film Sophie Pfennigstorf, Vladimir Korneev, Tim Borys und Leonard Lansink die Hauptrollen übernehmen. Beate Bramstedt ist die verantwortliche Redakteurin im ZDF.

Der Mainzer Sender gibt für die Filme folgende Inhalte an: Im Film mit dem Titel «Ein Sommer in der Bretagne» wagt Britta (Kristin Suckow) einen Neuanfang: Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt sie, sich als Tierärztin in einem bretonischen Fischerdorf niederzulassen. Tatsächlich findet sie dort ihr absolutes Traumhaus – und in dem Fischer Yves (Karim Chérif) auch einen Traummann. Doch unglücklicherweise will auch Yves das Haus, das in einem anonymen Bieterverfahren zum Verkauf steht, erwerben. Als er herausbekommt, gegen wen er bietet, gerät er in eine Zwickmühle. Denn Britta hat ihm anvertraut, wie viel sie für das Haus bezahlen will. Obwohl er mit sich ringt, nutzt Yves sein Wissen aus und sticht Britta aus. Da hilft es auch nicht, dass er dies im selben Moment bereut. Das Band zwischen ihnen hat er zerstört. Trotzdem versucht er verzweifelt, Britta in der Bretagne zu halten. Regie führt Britta Keils nach dem Drehbuch von Birgit Maiwald. Produziert wird der Film von Ariane Krampe Film.

In «Ein Sommer in Istrien» geht es für Fußball-Scout Anne (Sophie Pfennigstorf) nach Kroatien. Dort soll sie auf der Hochzeit ihrer Freundin Laura (Katrin Jaehne) die Trauzeugin sein. Zoran (Tim Borys), den Bruder des Bräutigams, findet Anne zwar sehr attraktiv, dennoch wird sie wie magisch vom nahegelegenen Fußballplatz angezogen. Dort fällt ihr das 12-jährige Fußball-Supertalent Matija (Xaver Pucci) auf. Anne filmt Matija und schickt die Aufnahmen ihrem Chef nach München. Dabei ahnt sie nicht, dass Matija ausgerechnet der Sohn ihrer früheren Jugendliebe Darijo (Vladimir Korneev) ist. Die Beziehung der beiden ging vor 15 Jahren äußerst unrühmlich zu Ende. Gerade will die alte Liebe wieder aufflackern, als Annes Job die zarten Bande zerreißt. Denn als Darijo erfährt, dass sie seinen Sohn nach Deutschland holen will, hält er ihre Annäherung für ein abgekartetes Spiel. Nun sitzt Anne zwischen allen Stühlen: Ist Zoran der Richtige oder doch Darijo? Und wie soll sie mit Matija umgehen? Regie führt Tomasz Emil Rudzik, das Drehbuch schrieben Lucia Mann und Jens Urban. «Ein Sommer in Istrien» wird produziert von Moviepool. Produzentin ist Bernadette Schugg.



Kurz-URL: qmde.de/127259
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie deutsche U21-Elf ist Europameisternächster Artikel«Das Wunschmenü der Stars» hat auch in Woche zwei zu kämpfen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung