TV-News

Sat.1 beendet «Promis unter Palmen» endgültig

von   |  3 Kommentare

Nach «Plötzlich arm, plötzlich reich» verschwindet nun auch «Promis unter Palmen» aus dem Sat.1-Programm.

Das Programm von Sat.1 wird weiter entrümpelt. Nachdem in der vergangenen Woche bekannt gegeben wurde, dass man das Docutainment-Format «Plötzlich arm, plötzlich reich» nach dem Produktions-Skandal, der von Ikke Hüftgold aufgedeckt wurde (Quotenmeter berichtete), beenden werde, kündigte man nun auch die Absetzung der zweiten Skandal-Sendung des Jahres an. So werde es keine weiteren Staffeln von «Promis unter Palmen» geben. Die Reality-Show war zum Auftakt der zweiten Staffel in die Kritik geraten, da sie kommentarlos homophobe Äußerungen von Marcus Prinz von Anhalt zeigte. Nach dem Tod von Willi Herren, der an der zweiten Runde teilnahm, nahm man die Staffel ohnehin aus dem Programm. Bereits die erste Staffel war von lautstarker Kritik begleitet worden.

Sat.1 machte die Entscheidung in den Sozialen Netzwerken publik und begründete die Entscheidung so: „Sat.1 verändert sich. Das haben wir angekündigt, das tun wir. Deshalb haben wir beschlossen: Es wird keine weitere Staffel von «Promis unter Palmen» geben. Wir sind überzeugt: Gutes Reality-TV ist hervorragende Fernsehunterhaltung. Aber «Promis unter Palmen» passt nicht mehr zu uns.“ Der kürzlich neu installierte Sender-Chef Daniel Rosemann treibt mit diesem Schritt somit die Wandlung des Senders weiter voran.

Gleichzeitig kündigte man etwaige weitere Schritte der Programmumgestaltung an, denn „wir versuchen aus Fehlern zu lernen“. Man verspreche, dass man hier nicht stehen bleiben werde, sondern den Worten weitere Taten folgen lassen möchte. Daher arbeite man im Moment „an vielen neuen Ideen und Sendungen, die uns begeistern, und teilen sie mit euch, sobald wir das können.“ Das Statement schloss mit versöhnlichen Worten und dem Willen ein neues Sat.1 zu präsentieren, das Rosemann zum 40. Jubiläum des Senders bei seinem Amtsantritt angekündigt hatte: „Wir haben ein großes Herz für richtig gute TV-Unterhaltung. Wir freuen uns auf ein neues Sat.1.“



Kurz-URL: qmde.de/127243
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelHassel vs. Himmler: Die Wahl um die ZDF-Intendanznächster ArtikelQuotencheck: «Let’s Dance»
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
04.06.2021 15:22 Uhr 1
Endlich mal gute Nachrichten!
TwistedAngel
04.06.2021 18:39 Uhr 2
Aber nicht für Sat. 1 😅 sind das nicht die 2 erfolgreichsten Marken, die sie überhaupt haben? Naja obwohl ich Dschungel schaue, habe ich PuP nie geschaut, das war mir immer zu plump auf Krawall programmiert.
Torsten.Schaub
04.06.2021 19:07 Uhr 3
Ja, da ging es nur auf Krawall und ich glaube, wie bei auch vielen ähnlichen Formaten von RTL, dass dort alles echt war. Script Realiti lässt grüßen. Und die Zuschauer lassen sich verarschen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Ingrid Andress live in Berlin und Hamburg
Ingrid Andress hat für Anfang 2022 Konzerte in Berlin und Hamburg bestätigt Ingrid Andress kündigte heute ihre internationale Headliner-Tour The Fe... » mehr

Surftipps

Ingrid Andress live in Berlin und Hamburg
Ingrid Andress hat für Anfang 2022 Konzerte in Berlin und Hamburg bestätigt Ingrid Andress kündigte heute ihre internationale Headliner-Tour The Fe... » mehr

Werbung