Quotennews

«Mario Barth deckt auf!» wieder unter einer Million

von   |  3 Kommentare

Nachdem das RTL-Format «Mario Barth deckt auf!» sich in der vergangenen Woche leicht verbessert präsentieren konnte ging der Trend nun wieder zurück.

Die Aufreg-Show «Mario Barth deckt auf!» findet 2021 nicht so recht seine Form. Nach gutem Beginn ließ man sichtlich nach, erholte sich eine Woche später wieder und gestern ließen einige Zuschauer auf sich warten. Mit 2,45 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,1 Prozent ist man zwar noch leicht besser als vor zwei Wochen als man zum 21. April den Staffeltiefstwert von 2,4 Millionen Zuschauern und 7,9 Prozent aufstellte, jedoch viel liegt eben nicht zwischen den beiden Ergebnissen. Mit 0,99 Millionen werberelevanten Zuschauern kann man identisch viele Zuschauer wie vor zwei Wochen aufweisen, damals war der Marktanteil jedoch etwas schlechter. In der gestrigen Ausgabe reichte es damit für 12,8 Prozent, damals für 12,4 Prozent.

Mit den Primetime-Ergebnissen in dieser Woche setzt sich bei RTL ein Trend der letzten Wochen fort, in welchem der Vorabend teilweise besser läuft als das 20:15-Uhr-Programm. Auch gestern konnte sich sowohl «Alles was zählt», als auch «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» über mehr Interesse in allen Belangen freuen. Bei «Alles was zählt» ab 19 Uhr war es noch denkbar knapp, hier konnte RTL 2,62 Millionen Zuschauer ab drei Jahren messen, ein Marktanteil von 10,2 Prozent. In der Zielgruppe war man mit 0,96 Millionen Zuschauern ebenfalls knapp besser als die Primetime, wobei der Marktanteil mit 16,7 Prozent schon deutlich besser war.

Sich absetzten, konnte sich dann «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» direkt vor der Primetime. Mit 3,04 Millionen Zuschauern erreicht die Soap den Tagesbestwert bei RTL, lässt man das News-Format RTL Aktuell außen vor. Gleiches Bild in der Zielgruppe, hier sorgte «GZSZ» mit 1,27 Millionen Zuschauern für den Bestwert des Tages beim Sender. Die Marktanteile von insgesamt 10,5 Prozent und 18,4 Prozent am Zielgruppenmarkt lassen demnach allesamt die Primetime und Mario Barth hinter sich.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126660
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tonis Welt» beendet Staffel mit Bestwertennächster Artikel«Das große Deutschland-Quiz»: Die neue Quiz-Show mit Sabine Heinrich
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Torsten.Schaub
06.05.2021 10:15 Uhr 1
Kein Wunder, war es diesmal keine neue Sendung sondern eine Alte. Das merkte man schnell in den ersten Minuten. Schade, aber RTL wollte da wohl die Zuschauer an der Nase herumführen.
TwistedAngel
06.05.2021 11:00 Uhr 2
Das man dem überhaupt noch ne Sendung gibt ... Comedy von vorgestern ...
Hingucker
14.05.2021 06:19 Uhr 3
Barth mag vieles sein, aber nicht lustig.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung