Blockbuster-Battle

Kann sich Ben Affleck gegen Helen Mirren und Eddie Redmayne Chancen ausrechnen?

von

Dieses Battle bietet einen bunten Mix aus Kunstgeschichte, einem Fantasy-Abenteuer und einem Mathematik-Genie. Wer kann sich durchsetzen?

«Die Frau in Gold» (Arte, 20:15 Uhr)
Maria Altmann führt ein zufriedenes Leben in Los Angeles. Doch die Erinnerungen an die Vergangenheit haben sie nie losgelassen: Als Tochter der jüdischen Unternehmerfamilie Bloch-Bauer war sie vor dem Zweiten Weltkrieg in Wien zu Hause, bevor sie vor den Nationalsozialisten in die USA fliehen musste. Viele Jahrzehnte später erfährt die alte Dame, dass sie die rechtmäßige Erbin mehrerer Werke des österreichischen Malers Gustav Klimt ist. Darunter befindet sich Klimts Porträt ihrer geliebten Tante Adele Bloch-Bauer, das zu den bedeutendsten Werken der Wiener Secession zählt. Die Kunstwerke, damals von den Nazis geraubt, sind mittlerweile im Besitz der Republik Österreich. Die „Goldene Adele“ wird dort als österreichische Mona Lisa verehrt – Marias Ansinnen nach Rückgabe des millionenschweren Kunstschatzes stößt dementsprechend auf wenig Begeisterung. Deshalb schätzt sie ihre Forderung zunächst als hoffnungsloses Unterfangen ein. Zögern lässt sie auch ihr Schwur, niemals wieder nach Österreich zurückzukehren. So ist die tatkräftige Unterstützung des unerfahrenen Anwalts Randy Schoenberg, eines Enkels Arnold Schönbergs, und des Wiener Journalisten Hubertus Czernin nötig, damit die Erbin nach Wien fliegt und sich mit Entschlossenheit der Herausforderung stellt, einen juristischen Machtkampf um das wertvolle Familienerbe auszutragen. Diese Reise wird Marias Leben abermals verändern. Quotenmeter zog in seiner Kritik folgendes Fazit: „Trotz seichter Zwischenphasen hält «Die Frau in Gold» gekonnt die komödiantisch-dramatische Waage und begeistert mit einem top gecasteten Protagonisten-Duo“

Die Bewertung
Quotenmeter.de: 7
Rotten Tomatoes Audience Score: 8
Metascore: 5
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 27 von 40 Punkten

«The Accountant» (ProSieben, 20:15 Uhr)
Thriller mit Oscar-Gewinner Ben Affleck als Buchhalter mit einer überragenden mathematischen Begabung: Christian Wolff nutzt sein kleines Steuerberatungsbüro als Tarnung, um für Organisationen, die Dreck am Stecken haben, die Bücher zu frisieren - bis ihm der findige Steuerfahnder Ray King auf die Schliche kommt. Daraufhin nimmt Chris einen legalen Auftrag an und stößt auf eine Verschwörung von ungeahnten Ausmaßen. Das Quotenmeter-Fazit zum Film: „Stimmige Thrilleraction und schön-spröder Humor, aber gelegentlich macht sich Sand im Getriebe bemerkbar.“

Die Bewertung
Quotenmeter.de: 6
Rotten Tomatoes Audience Score: 8
Metascore: 5
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 26 davon 40 Punkten

«Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen» (Sat.1, 20:15 Uhr)
Eddie Redmayne im zweiten Teil der "Phantastische Tierwesen"-Reihe: Der Magizoologe Newt Scamander erfährt, dass der totgeglaubte Credence noch am Leben und in Paris auf der Suche nach seiner leiblichen Familie ist. Auf Dumbledores Wunsch hin reist Newt nach Frankreich, um den Jungen zu beschützen, denn auch der Zauberer Grindelwald ist hinter Credence her. Können Dumbledores Verbündete Grindelwalds finstere Pläne durchkreuzen oder werden sie selbst in seine Fänge geraten? Das Quotenmeter-Fazit: „«Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen» setzt den soliden Auftakt der «Harry Potter»-Spin-Off-Reihe um ein Vielfaches düsterer fort, punktet ein weiteres Mal mit süßen Tierwesen und macht trotz einiger Holprigkeiten im Skript große Lust auf Teil drei.“

Die Bewertung
Quotenmeter.de: 7
Rotten Tomatoes Audience Score: 5
Metascore: 5
IMDB User Rating: 7
Gesamtbilanz: 24 von 40 Punkten

Der Osterhase hat am Sonntag drei hochwertige Filmeier ins Nest geleckt, wobei die Free-TV-Premiere aus dem «Harry Potter»-Universum auf dem dritten Platz landet. Aufgrund der enormen Beliebtheit dürfte allerdings Sat.1 der Reichweiten-Sieg nicht zu nehmen sein. Silber geht an «The Accountant» mit 26 Punkten und Gold – wie sollte es anders sein – sichert sich knapp davor die Frau in selbiger Farbe. Ob das für Arte allerdings zum Quotensieg reicht, darf bezweifelt werden.

Kurz-URL: qmde.de/125929
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Ein starkes Team» sorgt für Top-Quotennächster Artikel«The Voice Kids» geht weiter - «The Voice Senior» startet
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung