Hintergrund

Buchclub: ‚Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit‘

von

Dr. Mai Thi Nguyen-Kim erklärt den Unterschied zwischen Fakes und Fakten.

Die Autorin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim ist promovierte Chemikerin und arbeitet als Wissenschaftsjournalistin. Sie moderiert die Wissenssendung «Quarks» vom WDR und den Youtube-Kanal «mailab» von funk. Nguyen-Kim wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet. 2020 erhielt sie unter anderem die Goldene Kamera und das Bundesverdienstkreuz. Die selbst ernannte Mission der passionierten Forscherin ist, Wissenschaft "wie eine Seuche" im Land zu verbreiten. Diesem Ziel widmet sich Nguyen-Kim auch in ihrem neuen Buch.

In "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit: Wahr, falsch, plausibel - die größten Streitfragen wissenschaftlich geprüft" erklärt Nguyen-Kim, wie man zwischen Fakes und Fakten unterscheidet. Das Buch bietet Antworten auf die brennenden Fragen, die unsere Gesellschaft durchziehen. Thematisiert werden Fragen zu Drogenlegalisierung und Gewalt, Gender Pay Gap bzw. Lohngerechtigkeit, systemrelevanten Berufen und Care-Arbeit, Impfpflicht und klassische Medizin, alternative Heilmethoden bzw. Homöopathie, Tierversuchen und Genetik. Einen besonderen Stellenwert widmet Nguyen-Kim der Frage "Wie politisch darf Wissenschaft sein?", die sie anhand diverser Beispiele von Corona bis zum Klimawandel aufbereitet.

Nguyen-Kim bringt Licht in dunkle, verworrene Themen und Klarheit in undurchsichtige Zusammenhänge. Die Autorin untersucht hitzige Fragen aus der Mitte der Gesellschaft mit wissenschaftlicher Genauigkeit. Ihre Analysen zeichnen sich durch Scharfsinn und Logik aus. Nguyen-Kim enttarnt Halbwahrheiten und Verschwörungsmythen und pariert sie mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Herausforderung, schwierige Themen zugänglich aufzubereiten, meistert Nguyen-Kim mit Bravour. Ihr Schreibstil ist leicht verständlich und unterhaltsam.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Fakten verkürzt dargestellt, manipuliert oder mit Meinung verwechselt werden. Bei emotionalen Themen ist ein sachlicher Diskurs oft nicht mehr möglich. Nguyen-Kim widmet sich in "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit" diesen Themen. Sie räumt mit Missständen auf und begründet wissenschaftlich fundiert, was Fake und was Fakt ist. Die Autorin zeigt in dem Buch jedoch nicht nur die Möglichkeiten wissenschaftlicher Wahrheit, sondern auch ihre Grenzen auf. Sie macht transparent, für welche Streitfragen es keine Fakten und empirische Beweise gibt und bei welchen Themen wir uns auch nach Genuss dieses Buches streiten dürfen.

Mai Thi Nguyen-Kim begegnet der Fake-News Seuche mit der Seuche "Wissenschaft". Mit "Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit" läutet die Wissenschaftlerin mitten in unserer "postfaktischen Zeit" eine Renaissance der faktischen Zeit ein.

Kurz-URL: qmde.de/125803
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Klima vor acht»: RTL kommt dem Ersten zuvornächster ArtikelQuotencheck: «Bettys Diagnose»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

ACM Awards 2021 - Die Gewinner
Die Gewinner der 2021er Academy of Country Music / ACM Awards Die 56. jährlichen ACM Awards wurden am gestrigen 18. April 2021 verliehe. Als Austra... » mehr

Surftipps

ACM Awards 2021 - Die Gewinner
Die Gewinner der 2021er Academy of Country Music / ACM Awards Die 56. jährlichen ACM Awards wurden am gestrigen 18. April 2021 verliehe. Als Austra... » mehr

Werbung