«Defiance» macht Syfy happy

Erfolg auf mehreren Plattformen: Seit «Eureka» startete keine Serie im TV mehr so stark – online ist der Freshman sogar unschlagbar.

Hinter den Kulissen

  • Executive Producer/Showrunner: Kevin Murphy («Caprica», «Desperate Housewives»)
  • Executive Producer: Michael Taylor («Battlestar Galactica»)
  • Executive Producer: Rockne O’Bannon («Farscape»)
  • Regie Pilot: Scott Stewart («Priest»)
  • Produktion: Universal Cable Productions
Durchschlagender Erfolg für die neue Syfy-Serie «Defiance»: Die Premiere der ersten Staffel lockte am Montagabend durchschnittlich 2,7 Millionen Menschen ab zwei Jahren vor die Bildschirme. 1,3 Millionen Menschen waren davon zwischen 18 und 49 Jahren alt. Somit war die Serie in beiden Gruppen der erfolgreichste Neustart seit Jahren.

Insgesamt startete zuletzt «Warehouse 13» beim Kabelsender besser – das war im Jahr 2009. Bei den 18- bis 49-Jährigen muss sogar bis ins Jahr 2006 zurückgegangen werden, um einen mehr beachteten Neustart zu finden: «Eureka» hatte damals noch bessere Werte.

«Defiance» ist nicht nur eine TV-Serie, sondern auch ein Online-Videospiel – seit der Veröffentlichung Anfang April generierte es laut Syfy-Angaben mehr als sechs Millionen Spielstunden. Und: Die Serie ist auch im normalen Web ein großer Erfolg. Der Montag war der erfolgreichste Tag in der Geschichte der Seite syfy.com. Am Dienstagabend ist die Serie auch in anderen Ländern gestartet – darunter auch Deutschland.

17.04.2013 10:55 Uhr  •  Manuel Weis Kurz-URL: qmde.de/63259

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Tags

Defiance ­ Eureka ­ Warehouse 13 ­


Werbung

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

The Paperboy

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema +24


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Matthias Bielek
Pep: "Werde Taktik nach den Spielern ausrichten, die auflaufen (können)!" Dreierkette unwahrscheinlich! #FCBWOB #ssnhd
Werbung

Umfrage

Superheldenflut im Kino: Bis 2020 sollen mehr als zwei Dutzend Comicadaptionen starten. Eure Meinung dazu?

Das find ich super. Es dürfen gerne auch mehr werden!

Joah, das ist gerade noch im Rahmen.

Ich bin zwar Fan, sorge mich aber, dass Hollywood den Rahmen überspannt.

Oh nein, bloß nicht. Das ist viel zu viel!



Newsletter

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Werbung

Surftipps

Juliette Barnes (Hayden Panettiere) auch in Nashville offiziell schwanger
Wenn eine Schauspielerin schwanger ist, gibt es mehrere Möglichkeiten in einer Fernsehserie damit umzugehen. Man kann die Kamera-Einstellungen änder... » mehr

Werbung