Köpfe

Utta Danella ist verstorben

von

Die Schriftstellerin, deren Arbeit die Vorlage für zahllose ARD-Filme darstellte, starb im Alter von 95 Jahren.

Die erfolgreiche Schriftstellerin Utta Danella ist tot. Die Autorin zahlreicher Unterhaltungsromane, die für die ARD verfilmt wurden, ist bereits im Juli in München verstorben. Dies teilte der Heyne Verlag mit, bei dem die auf den bürgerlichen Namen Utta Denneler hörende Bestsellerschöpferin unter Vertrag stand. Sie wurde 95 Jahre alt.

Geboren wurde Danella am 18. Juni 1920 in Leipzig, wo sehr früh ihre Begeisterung für Theater, Oper und Musik geweckt wurde. Bereits im Teenageralter übte sie sich darin, Romane zu schreiben, wenngleich es sie eigentlich mehr ins Schauspielfach zog. Als sie ihr Studium aufgrund ihrer schwachen Finanzen aufgeben musste, fand sie nach mehreren kleinen Jobs eine Nische als Schriftstellerin. Erst verfasste sie Kurzgeschichten, von 1956 an schrieb sie vermehrt Romane.

Auf ihren Erstlingsroman «Alle Sterne vom Himmel» folgten 42 Romane, die sich über 70 Millionen Mal verkauft haben. Zu den berühmtesten Adaptionen ihrer Werke zählen die 10-teilige Fernsehserie «Regina auf den Stufen» mit Katja Riemann, der Zweiteiler «Der blaue Vogel» mit Dietmar Schönherr und «Die Hochzeit auf dem Lande» mit Mathieu Carrière.

Kurz-URL: qmde.de/80054
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Popstars»...und dann? Was aus den ehemaligen Kandidaten wurdenächster Artikeljoiz feiert Geburtstag: Sonderschicht statt Urlaub
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika