Primetime-Check

Montag, 8. April 2024

von

Wie lief es für die letzte «Unsere Lieblinge»-Folge? Konnte der Krimi «Der Millionen Raub» von Lars Becker überzeugen?

Das ZDF überzeugte 4,98 Millionen Zuschauer mit dem Film «Der Millionenraub» zum Einschalten, womit der Mainzer Sender einen Marktanteil von 20,1 Prozent erzielte. Das «heute journal» informierte um 21:45 Uhr 3,59 Millionen Interessierte und fuhr 16,1 Prozent ein. Beim jungen Publikum stieg die Einschaltquote von 6,6 auf 8,2 Prozent. «2 Guns» sorgten zum Abschluss des Abends für 1,89 Millionen und 12,8 Prozent. Bei den Jüngeren standen sehr gute 9,3 Prozent zu Buche.

Das Erste startete mit den Dokus «Hirschhausen und die Abnehmspritze» sowie «Außer Dienst? – Die Gerhard Schröder-Story» in den Abend. 2,83 und 1,93 Millionen Zuschauer standen für 11,6 und 7,9 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren verzeichnete man sehr gute 11,5 sowie 8,5 Prozent. «Tagesthemen» und «Maischberger» holten zwischen 22:03 und 23:53 Uhr 1,81 und 1,72 Millionen Zuschauer, der Marktanteil stieg von 9,2 auf 12,8 Prozent, bei den Jüngeren beliefen sich die Werte auf 7,9 und 7,8 Prozent.

In Sat.1 kehrte «Unsere Lieblinge» mit den größten Musikstars Deutschlands ins Programm zurück. Die finale Folge bewegte sich zwischen dem Niveau der ersten beiden und holte 1,07 Millionen Zuschauer und 6,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. «Big Brother» fiel ab 22:22 Uhr auf eine Reichweite von 0,34 Millionen zurück, der Marktanteil krachte auf 2,3 Prozent. Während es für Sat.1 zu späterer Stunde kräftig bergab ging, legte Kabel Eins ab 23:00 Uhr erst so richtig los. Nach «Auf der Flucht», den 0,96 Millionen Zuschauer sahen, steigerte «Auf der Jagd» die Zielgruppen-Quote von 6,6 auf 10,3 Prozent. Den zweiten Spielfilm des Abends verfolgten 0,58 Millionen Menschen bis 1:28 Uhr.

Die erfolgreichsten Privatsender stammten am Montag beide aus Köln, denn RTL setzte einmal mehr auf «Wer wird Millionär?». Das Quiz mit Günther Jauch kam diesmal auf 3,00 Millionen Zuschauer und 12,3 Prozent. Der «RTL Direkt»-Einschub sorgte um 22:15 Uhr für 2,42 Millionen Seher und 10,1 Prozent. «Die Höhle der Löwen» spülte 1,30 Millionen Zuschauer zu VOX, der Sender mit der roten Kugel freute sich über 10,6 Prozent. Auch RTLZWEI legte mit «Die Geissens» eine gute Performance hin. Die Doppelfolge markierte 0,72 und 0,77 Millionen Seher sowie 7,2 und 7,3 Prozent Marktanteil. ProSiebens Programmplanung ging dagegen schief. Drei «Based on a True Story»-Folgen mussten sich mit 0,33, 0,38 und 0,34 Millionen Zuschauern begnügen. Das Staffelfinale kam nicht über Zielgruppen-Anteile von 4,6, 4,4 und 3,6 Prozent hinaus. «Quantum Leap – Zurück in die Vergangenheit» erreichte ab 21:48 Uhr nur noch 0,19 Millionen Zuschauer und 1,5 Prozent. Eine weitere Folge holte 0,15 Millionen und 2,1 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/150560
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Geissens» bügeln Oster-Delle erfolgreich ausnächster ArtikelSWR setzt Moderatorin Helen Fares vor die Tür
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung