International

Bei Netflix startet «City Hunter»

von

Der Privatdetektiv Ryo Saeba, ein außergewöhnlicher Schütze und hoffnungsloser Playboy, verbündet sich widerwillig mit der Schwester seines verstorbenen Partners, um dessen Tod aufzuklären.

«City Hunter», der äußerst beliebte Comic, der sich über 50 Millionen Mal verkauft und für Furore gesorgt hat, bekommt endlich eine Live-Action-Adaption in Japan. Der berüchtigte, kühle und doch reizbare Protagonist taucht im modernen Shinjuku, Tokio, auf.

Ryo Saeba ist ein "Feger" in Shinjuku, Tokio, der in der düsteren Unterwelt für Ordnung sorgt. Obwohl er ein unvergleichlicher Playboy ist, dem es schwer fällt, in der Nähe schöner Frauen einen kühlen Kopf zu bewahren, führt er jeden Auftrag, den er annimmt, mit hervorragender Treffsicherheit, beeindruckenden athletischen Fähigkeiten und einer ruhigen Gelassenheit aus. Der unerschütterliche, törichte und kokette Ryo wird von Ryohei Suzuki gespielt, während die Heldin Kaori Makimura von Misato Morita dargestellt wird. Ryos Partner Hideyuki Makimura wird von Masanobu Ando gespielt, und Saeko Nogami, eine schöne Detektivin, die eine komplizierte Beziehung zu Ryo hat, wird von Fumino Kimura gespielt.

Der Netflix-Film «City Hunter» wird ab Donnerstag, den 25. April 2024, weltweit gestreamt.



Mehr zum Thema... City Hunter
Kurz-URL: qmde.de/150572
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Briefe aus dem Jenseits»: Kriminalfilm der leisen Tönenächster Artikel«Bondi Beach» geht weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung