Primetime-Check

Montag, 5. Februar 2024

von

Wie verlief der Start von «First Dates Hotel»? Konnten «Die Geissens» gegen das Dschungel-Wiedersehen punkten?

Das ZDF gewann mit «Tod in Mombasa» den Abend, denn der Thriller überzeugte 6,36 Millionen Menschen zum Einschalten. Dies bescherte dem Mainzer Sender 23,7 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren wurden annehmbare 6,1 Prozent erzielt. «heute journal» und «Alpha – Der den Wolf zähmt» kamen im Anschluss auf 3,74 und 1,75 Millionen Zuschauer sowie 15,9 und 11,0 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen standen 7,1 und 4,9 Prozent zu Buche.

Das Erste setzte auf die Doku «Bärland», die 2,11 Millionen Seher begeisterte und Marktanteile von 7,8 und 7,5 Prozent einfuhr. «Hart aber fair» sorgte im Anschluss für eine Reichweitensteigerung auf 2,26 Millionen Zuschauer. Der Markanteil stieg auf 8,9 Prozent. Beim jungen Publikum waren aber nur 6,5 Prozent drin. Die «Tagesthemen» informierten 2,03 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile wurden auf 10,6 und 6,7 Prozent beziffert.

Bei RTL stand «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen» auf dem Programm. Den Staffelabschluss aus Australien verfolgten 2,98 Millionen Zuschauer, das um 22:15 Uhr eingeschobene «RTL Direkt» markierte 2,48 Millionen Seher. Die Marktanteile in der Zielgruppe bewegten sich mit 23,0 und 21,9 Prozent auf einem tollen Niveau. Bei VOX startete eine neue «First Dates Hotel»-Staffel, die mit 0,96 Millionen Zuschauern und 7,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe aber so schwach wie nie aus dem Startblock kam. «Goodbye Deutschland!» war ab 22:21 Uhr nur noch für 0,38 Millionen und 3,0 Prozent gut. Gegen die Dschungelshow hatte auch Sat.1 mit «The Biggest Loser» arge Probleme. Die Abnehmshow musste sich mit dem Staffeltiefstwerten von 0,62 Millionen Sehern und 3,4 Prozent Marktanteil zufriedengeben.

Auch ProSieben fuhr mit «House of the Dragon» einen Negativrekord ein. Die finale Doppelfolge der ersten Staffel verbuchte 0,87 Millionen Zuschauer und mittelmäßige 6,9 Prozent. Zwei «Die Geissens»-Folgen spülten 0,63 und 0,82 Millionen Zuschauer zu RTLZWEI. Der Grünwalder Sender durfte sich über tolle 5,6 und 6,3 Prozent Marktanteil freuen. «Davina & Shania – We love Monaco» sorgte als Zweitverwertung für 0,34 Millionen und 3,8 Prozent. Kabel Eins lockte mit dem Spielfilm «Sherlock Holmes» 0,79 Millionen Zuschauer an. In der Zielgruppe waren gute 5,2 Prozent möglich.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/148863
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tod in Mombasa» kann nicht mit den ZDF-Krimi-Reihen mithaltennächster ArtikelDschungelcamp im Sommer: RTL bestätigt Allstar-Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung