Marvel

Marvel-Universe: Thena

von

Die Superheldin von Marvel soll die Menschen beschützen, weshalb sie zur Erde reiste.

Thena, deren ursprünglicher Name "Azura" war und der durch einen königlichen Erlass in Thena geändert wurde, ist ein Mitglied aus der zweiten Generation der Eternals. Sie ist die älteste Tochter von Zuras, dem Anführer der Eternals auf der Erde. Die knapp 1,80 Meter große, blonde, blauäugige und sehr sportliche Thena ist in der Marvel Comicserie "The Eternals" von 1976 zum ersten Male in Erscheinung getreten.

Die Eternals sind eine erschaffene, menschenähnliche Rasse, die über übernatürliche Fähigkeiten und Kräfte verfügt sowie eine praktisch unbegrenzte Lebensdauer besitzt. Der Heimatplanet der Eternals ist Olympia. Seit Jahrmillionen werden die Eternals zum Schutze von planetaren Bevölkerungen eingesetzt, um deren störungsfreie Evolution zu gewährleisten.

Auch auf der Erde werden die Eternals eingesetzt, um die Menschen vor den von den invasiven Deviants ausgehenden Gefahren zu beschützen. Allerdings ist es den Eternals dabei nicht gestattet, sich selber in kriegerische Handlungen der menschlichen Bevölkerung einzumischen. Die Eternals haben zu den Menschen über einen langen Zeitraum eine sehr tiefe Verbindung aufgebaut und gelernt, die Menschen zu lieben.

Diese Aufgabe, die Menschen zu beschützen und zu leiten, hat schließlich auch Thena auf die Erde geführt. Thena begleitete die menschliche Entwicklung von Beginn an. Durch ihren Schutz für die Menschen sowie ihre Weisheit bei der Führung der Menschen wurde sie als Kriegsgöttin "Athena" verehrt. Sie hat durch ihr Wirken in der Menschheitsgeschichte die Entwicklung der Menschen maßgeblich mit beeinflusst.

Thena wurde wie alle Eternals vor Millionen von Jahren von den Celestials erschaffen und kümmert sich seither um die Menschheit. Sie ist Staatsbürgerin von Olympia, dem Heimatplaneten der Eternals. Vom Charakter her ist Thena eine ehrenhafte Vollblut-Kriegerin. Sie steht für ihre Liebsten und diejenigen, die sie beschützen soll, ein. Als Kriegerin ist sie aber auch bereit zu töten und alles zu unternehmen, um die ihr anvertrauten Aufgaben erfolgreich zu absolvieren.

Eine Schwäche, unter der Thena leidet, ist eine Art posttraumatisches Belastungssyndrom. Tritt diese Störung auf, dann kann es vorkommen, dass sich Thena unkontrolliert an vergangene Leben sowie Einsätze erinnern kann. Dies hat dann zur Folge, dass sie nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden kann und zeitweise auch handlungsunfähig wird.

Thena verfügt übermenschliche Stärke: Thena ist in der Lage, Gewichte von bis zu 25 Tonnen heben zu können. Aber auch übermenschliche Geschwindigkeit ist ihr angeboren: Thena kann schneller laufen als die schnellsten Menschen.

Kurz-URL: qmde.de/136347
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBrian Stelter verlässt CNNnächster ArtikelThe-CW-Zuschauer sind im Schnitt 58 Jahre alt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung