Marvel

Marvel-Universe: Mole Man

von

Wer verbirgt sich hinter dem ominösen Maulwurfmann, der bereits im August 1961 von Stan Lee und Jack Kirby erschaffen wurde.

Die fiktive Marvel Figur "Mole Man" (Maulwurfmann), wurde von Stan Lee und Jack Kirby erschaffen. Seinen ersten Comic-Auftritt erhielt Mole Man im Comic "Die fantastischen Vier" Nr. 1 aus dem Jahre 1961 (August). Mole Man wurde als Harvey Rupert Elder geboren und hat diverse Spitznamen, die neben seinem Alias Mole Man verwendet werden: Moley, Harvey in the cave, später auch Mandarin six. Harvey ist ein fast schon kleinwüchsig zu nennender Mann, da er lediglich 1,47 m groß ist, mit 74 Kilo ist er für seine Größe deutlich übergewichtig. Harveys Augen sind braun, seine Haare ergraut. Sein Alias "Maulwurf" kommt nicht von ungefähr: Harvey ist extrem kurzsichtig, hat eine schlechte Körperhaltung (die auch durch sein Gewicht verursacht wird) und hat eine sehr große Nase. Seine Identität ist geheim, auch ist Harvey ein "einfacher" Mensch, also kein Mutant oder Metawesen. Er besitzt die amerikanische Staatsbürgerschaft und arbeitete zuletzt als Nuklearingenieur.

Frühere Kindheit und Werdegang
Genauere Aufzeichnungen zu seiner Kindheit gibt es nicht. Es ist bekannt, dass Harvey um 1910 geboren und aufgrund seines Aussehens und Sehvermögens gehänselt und verspottet wurde. Er wuchs vor allem bei seinen Großeltern auf, die ihn als sehr zurückhaltend und introvertiert beschreiben. Lediglich an Weihnachten blühte Harvey auf, da er gerne die Geschäfte in der Weihnachtszeit bestaunte und sein Großvater sich öfter als Weihnachtsmann verkleidete. Er begann eine Karriere als Wissenschaftler, wurde aber auch in diesem Umfeld von seinen Kollegen verspottet, einzig eine Frau namens Lorna kümmerte sich um ihn, allerdings eher aus Mitleid. Harvey verliebte sich in sie, traute sich aber nicht, ihr seine Gefühle zu gestehen. Er hatte schließlich genug und kündigte seinen Job. Er ging auf Weltreise, da er Legenden über ein Land gehört hatte, welches am Mittelpunkt der Erde liegen sollte, jedoch scheiterte er und wurde von diversen Gruppierungen, von denen er sich Hilfe erhoffte, bloßgestellt und verhöhnt.

Leben als Mole Man
Nach weiteren Vorkommnissen und Missgeschicken, bei denen Harvey beispielsweise in eine Grube fiel oder eine Insel namens Monster Island entdeckte, nannte er sich nun selbst "Mole Man" und baute ein unterirdisches Imperium aus diversen Gängen und Höhlen auf, welches er "Subterranea" taufte. In diesen Höhlen fand er eine Alienrasse, die er schon bald kontrollieren konnte, die er "Moloide" taufte. Unter diesen Wesen fand er sogar eine Frau, in die er sich verliebte und die einen Sohn von ihm bekam ("Maulwurfsmonster"), allerdings verließ er die Frau kurze Zeit später. Durch das Leben im "Untergrund" blieb Harvey jung und entwickelte einen Radarsinn.

Rachepläne an der "Oberwelt"
Mole Man wollte sich an der Welt, die ihn ausgestoßen und in den Untergrund gedrängt hatte, rächen und zerstörte beispielsweise Atomkraftwerke, allerdings rief das die Heldentruppe "die fantastischen Vier" auf den Plan, die dies verhinderten. Auch sein Plan, einen Atomkrieg zwischen den USA und Russland auszulösen, schlug fehl. Er legte sich sogar mit den Avengers an, zog aber auch die Aufmerksamkeit von Gruppierungen wie der "Brotherhood" (einer feindlichen Mutanten-Untergrundbewegung) auf sich.

Kurz-URL: qmde.de/135911
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelComic-Laden: 'Vergiss meinen Namen'nächster Artikel«First Kill»-Showrunnerin beklagt Marketing
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung