Primetime-Check

Donnerstag, 19. Mai 2022

von

Wie erfolgreich war die neue Serie «Wendehammer» im ZDF? Punktete die finale Folge von «Über Geld spricht man doch!»?

Das Hinrundenspiel der Bundesliga-Relegation sicherte Sat.1 4,59 und 5,39 Millionen Zuschauer, die Fernsehstation holte 1,32 und 1,59 Millionen junge Menschen. Die Marktanteile beliefen sich auf 19,1 und 23,2 Prozent. Der zweite Platz ging an «Nachtschatten – Der Usedom-Krimi», die Wiederholung brachte 4,57 Millionen Zuschauer sowie 17,1 Prozent bei allen und schlechte 4,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Kontraste» und «Tagesthemen» hatten 1,96 und 1,89 Millionen Zuschauer, die Marktanteile bewegten sich bei 7,7 und 8,9 Prozent. Bei den jungen Leuten wurden 2,7 und 5,1 Prozent gemessen.

«Wendehammer» brachte dem ZDF 1,98 und 1,93 Millionen Zuschauer, die Marktanteile beliefen sich auf maue 7,5 und 7,1 Prozent. Etwas enttäuschend lief es bei den 14- bis 49-Jährigen, da nur 3,0 und 3,4 Prozent möglich waren. Bei RTL verbuchte «stern TV Spezial – Das Gehaltsexperiment: Was verdienst Du – was bleibt übrig?» 1,00 Millionen Zuschauer und sorgte mit 0,43 Millionen Umworbenen für 8,3 Prozent. Im Vorfeld war ein 45-minütiges «RTL Aktuell Spezial» über die Rückkehr von Eintracht Frankfurt programmiert, das 1,50 Millionen verfolgten. Moderatorin Ulrike von der Groeben erreichte einen Zielgruppenanteil von 10,4 Prozent.

Bei ProSieben wollten 1,84 Millionen Zuschauer «Germany’s Next Topmodel» sehen, das Halbfinale interessierte 1,04 Millionen junge Menschen. In der Zielgruppe bekam man 16,7 Prozent zugesprochen. Die Kabel-Eins-Doku «Über Geld spricht man doch!» interessierte 0,70 Millionen Zuschauer, danach verfolgten 0,42 Millionen Zuseher «K1 Magazin». Die beiden Formate schnitten mit 5,0 und 3,7 Prozent in der Zielgruppe halbwegs passabel ab.

Eine alte «Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt»-Ausgabe brachte 0,62 Millionen Zuschauer zu RTLZWEI, die Fernsehstation sicherte sich 4,1 Prozent in der Zielgruppe. Die Spielfilme «The Great Wall»  und «Terminator – Die Endlösung» verbuchten 1,25 und 0,54 Millionen VOX-Zuschauer, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 6,0 und 4,5 Prozent ausgewertet.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/134461
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSteffen Hallaschka geht mit «stern TV» unternächster Artikel«Riverdale»: ‚Sieben Jahre sind das richtige Maß‘
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung