Kino-News

Aziz Ansaris Regiedebüt liegt auf Eis

von

Das Unternehmen Searchlight Pictures wurde in einer Stellungnahme nicht konkret.

Die Disney-Tochter Searchlight Pictures hat das Regiedebüt des Schauspielers und Komikers Aziz Ansari, «Being Mortal» auf Eis gelegt. Neben Bill Murray und Seth Rogen sollte er als Hauptrolle in dem Stück fungieren. Unterdessen hat das Studio einen Brief herausgeben, aus dem das Fachblatt „Variety“ zitiert. Das Unternehmen berufe sich auf eine kürzlich erhobene Beschwerde.

"Wir sind Ihnen allen sehr dankbar für alles, was Sie in dieses Projekt investiert haben. Wir hoffen, dass wir die Produktion wieder aufnehmen können und [wir] arbeiten mit Aziz und [dem Produzenten Youree Henley] zusammen, um den Zeitpunkt dafür festzulegen", heißt es in dem Brief. "Die Produktion wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen Details über die Wiederaufnahme mitzuteilen, und wir werden Sie informieren, sobald wir mehr Informationen haben."

Eine mit der Produktion vertraute Person sagt, dass die Beschwerde nicht gegen Ansari gerichtet war. Der «Master of None»-Star wurde von der Quelle so beschrieben, dass er erschöpfend mit dem Produktionspartner Henley zusammenarbeitet, um sowohl die Beschwerde anzugehen als auch die Produktion voranzutreiben.

Mehr zum Thema... Being Mortal Master of None
Kurz-URL: qmde.de/133834
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mario Barth deckt auf» verliert etwas an Bodennächster Artikel«TV total» verliert erstmals die Million-Marke
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung